Samstag Demo in Menden: Die letzten Tage einer Zeitung

Nur wenige Tage noch, dann schließt der Jahn-Verlag (Hamm) die Redaktion der Mendener Zeitung. 150 Jahre Zeitungsgeschichte einfach passee. Die einst vielfältige Presselandschaft in Nordrhein-Westfalen droht weiter zu veröden. DJV und dju in ver.di NRW rufen deshalb zu einer Demonstration auf für:

Samstag, 27. März 2010, 11 Uhr, vor dem Alten Rathaus in Menden.

Was nach dem ersten April in Menden bleibt, ist die Westfalenpost als Monopolzeitung. Und es bleibt die Sorge, dass dies nur ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einem bereinigten Zeitungsmarkt in Deutschlands größtem Flächenland sein könnte.

Besonders bitter für die Belegschaft der Mendener Zeitung: Das Blatt war nicht nur journalistisch erfolgreich, es konnte sogar seine Auflage steigern – stolze vier Prozent im vergangenen Jahr. Eine außerordentliche Leistung. Es habe sich trotzdem nicht gerechnet, so die lapidare Begründung für die Schließung aus dem Mutterhaus in Hamm. Als ob es um Brötchen oder Fleischwurst ginge. Aber es geht um mehr.  Pressevielfalt ist ein grundgesetzlich geschütztes Kulturgut.

Daran erinnern sich Verlagsmanager anscheinend nur, wenn es um Privilegien wie verminderte Mehrwertsteuer und Tendenzschutz geht. Ihre besondere Verantwortung für die Pressevielfalt und die Meinungsfreiheit vergessen Geschäftsführer wie Daniel Schöningh allzu gerne. Deshalb: Auf nach Menden!

5 Antworten zu “Samstag Demo in Menden: Die letzten Tage einer Zeitung”

  1. Plötzlich wird alles klar sagt:

    Ah, Menden in Bayern also… Aber was hat das noch mit „Medienmoral NRW“ zu tun?

  2. Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Twitter by medienmoralnrw: Neuigkeiten: Samstag Demo in Menden: Die letzten Tage einer Zeitung http://bit.ly/cxvbv4

  3. […] Medien II: Demo gegen Zeitungsschließung…Medienmoral NRW […]

  4. Menden sagt:

    Es gibt offenbar ein Leben nach dem Tod:
    http://www.neue-mz.de/index.php/home

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.