WAZ-Gruppe verkauft Töchter an Personaldienstleister

Essen/ Hagen. Die WAZ-Mediengruppe hat ihre beiden Versand- und Weiterverarbeitungsfirmen an den Druckstandorten Hagen und Essen verkauft. Über den Verkauf der Versand- und Weiterverarbeitung Hagen (VuW Hagen) zum 1. Juli 2012 an Holger Stark,  einen der Gesellschafter der Unternehmensgruppe Stark, wurde der Betriebsrat der VuW Hagen am Dienstag, 20. Juni informiert. Bereits zwei Tage später stellten sich die neuen Geschäftsführer den 240 Beschäftigten vor.

Die Zeitarbeitsfirma Stark, die nach eigenen Angaben 2500 Mitarbeiter beschäftigt, bezeichnet sich selbst als einer der führenden Mediendienstleister in Europa. Die VuW Hagen soll auf dem Wege eines Werkvertrages Einlegearbeiten und den Versand  für das Druck- und Verlagszentrum in Hagen erledigen. Nach Informationen des Betriebsrats der VuW Hagen sollen dort auch Mitarbeiter der Presse- und Verlagsservice GmbH  (PVS) eingestellt werden. Denen war zum 31. Oktober gekündigt worden. Diese werden nun nach BR-Informationen ab dem 1. Juli direkt zu noch schlechteren Konditionen bei der Unternehmensgruppe Stark beschäftigt. Der Betriebsrat befürchtet nun, dass die Beschäftigten gegeneinander ausgespielt werden, um das Lohnniveau insgesamt noch einmal zu drücken. Die PVS-Beschäftigten hatten, so ver.di-Sekretär Rainer Sauer aus Essen, als Leiharbeiter  Verpackungs- und Einlegearbeiten in den WAZ-Druckhäusern erledigt. Etwa zehn PVS-Beschäftigte versuchen nun, über einen Fachanwalt für Arbeitsrecht ihre Beschäftigung bei der VuW Essen beim Arbeitsgericht einzuklagen.

Die Versand- und Weiterverarbeitung Essen (VuW Essen) ist zeitgleich  an einen anderen großen Personal-Dienstleister in der Medienbranche verkauft worden: Die tabel Gmbh in Hannover.  Die VuW Essen hat zur Zeit 200 Beschäftigte. Auf Nachfrage hat die WAZ-Mediengruppe mitgeteilt, dass sich für die Beschäftigten aus dem Verkauf keinerlei arbeitsvertragliche Veränderungen ergeben. Die Verträge und deren Laufzeiten würden von den beiden Dienstleistern übernommen. Dies sei Bestandteil der Verkaufsverträge.  Die Geschäftsführung des Druck- und Verlagszentrums Hagen, so teilt die WAZ-Mediengruppe weiter mit, habe mit der VuW Hagen genauso wie das Druckhaus WAZ mit der VuW Essen einen neuen mehrjährigen Werkvertrag abgeschlossen.

Offensichtlich sind die Verkäufe von langer Hand vorbereitet worden. Die VuWs in Essen und Hagen hatten lange Zeit unter einem gemeinsamen Firmendach firmiert, bis sie im vergangenen Jahr in zwei eigenständige GmbHs auseinanderdividiert wurden.  fbi

 

 

3.233 Kommentare zu “WAZ-Gruppe verkauft Töchter an Personaldienstleister”

  1. Anonymous sagt:

    Klar Sie müssen. Sie halten sich ja auch so daran. Sie halten auch schön brav die Gesetze ein hahaha. Naja warten wir es ab.

  2. VuW-MA sagt:

    Was denkt Ihr über One-Site Manager ???

  3. Anonymous sagt:

    On Site Manager ist nichts. Keine Berufsausbildung oder ähnliches. Ist nur ein Name. Genau wie Facility Manager = Hausmeister

  4. Anonymous sagt:

    Genau wie “personal account manager” das ist meist die Empfangsdame am Eingang irgendwelcher Großkonzerne. Wichtiger Name für nichts.

  5. Anonymous sagt:

    So, jetzt mal aufgepasst, hier in Deutschland werden gerne solche englischen Titel benutzt, weil sie hier nicht geschützt sind. Kleines Beispiel: Der Hausmeister muß nach seiner Titelsgebung auch einen Meisterbrief in irgeneinem Handwerksberuf nachweisen können um sich Hausmeister nennen zu dürfen. Der Facility Manager, welches ebenfalls dem Hausmeister meint, braucht dieses nicht. Ebenso sieht’s beim On site manager aus. Jemand der den Titel vom Arbeitgeber verliehen bekommt aber nichts an Ausbildung nachweisen muß. Also, englische Titel sind hier in Deutschland keine geschützten Berufsbezeichnungen. Jeder kann sich so nennen, wenn er mag.

  6. ehem. Mitarbeiter sagt:

    Was ist eigentlich im kfm. Bereich der Tageszeitungen passiert. Hier stehen leider keine Informationen. Bitte ändern!

  7. RTL sagt:

    Bezüglich Ihrer Anfrage, sehr geehrtes Gremium des Betriebsrates der Fa. VUW Essen, mit der Bitte, uns noch einmal zu kontaktieren. Informieren Sie bitte Ihren Arbeitgeber, das wir z. Z. Recherchen über das Geschäftsgebaren von Dienstleistern verfolgen und berichten werden.

  8. Rummelsattler sagt:

    Jaja, die sollen mal lieber zur waz kommen, da ist es genauso schlimm wir wo anders. aber das traut sich ja keiner.

  9. DW und VUW sagt:

    Die eine Krähe kratzt der anderen Krähe kein Auge aus. Wir wissen doch alle das dort nicht alles koscher läuft.

  10. Anonymous sagt:

    30.06.2015 ist Schluß mit Lustig. Was kommt dann??? Lass dich überraschen!!!

  11. Anonymous sagt:

    Wenn ich hier immer diese phantasievollen Daten mit, dann ist Schluß mit lustig, lese, was genau soll denn hier Schluß sein? Meint ihr die Vertragsverlängerung der VuW, oder was?

  12. Ladung zum Gütetermin sagt:

    In den Rechtsstreit Versand u.
    Weiterverarbeitung Essen GmbH.

    Montag, 06.07.2015
    Um: ( 11:30 Uhr )

    Arbeitsgericht Essen
    Saal: 2217

    wegen Lohn.

  13. MA-VuW sagt:

    NORDDEICH TV Produktions-GmbH
    Hans-Böckler-Str. 163
    D-50354 Hürth

    für den BR-VuW

  14. Anonymous sagt:

    Lasst bloß die Finger von Norddeich TV Produktions GmbH. Die drehen so Doku – Soaps wie Verdachtsfälle und Frauentausch und so ein Mist.

  15. DW sagt:

    Nehmt besser die Dolly Buster Produktion, die ist seriöser.

  16. Anonymous sagt:

    Moment mal, wer will den jezt im Fernsehen etwa unser Betriebsrat? Wer soll sich das den angucken? Da is mir jeder Verkaufsender wo Putzlappen verscheuert werden aber interessanter.

  17. Anonymous sagt:

    Ja genau die sollen ruhig die Öffentlichkeit informieren. Vielleicht passiert ja dann was gegen diese Dienstleister und Billiglöhne. Das muss mal ein Ende haben. Wo soll das denn noch hinführen? So kann es in Deutschland nicht mehr weitergehen.

  18. DW sagt:

    Wechselt euren Arbeitsplatz, wenn ihr sooooooooooooo unzufrieden seit, aber dafür habt ihr keinen Mumm in den Knochen, also weiter ausbeuten lassen. A Pro, Pro, ihr arbeitet euch schon nicht kaputt.

  19. DZ Essen sagt:

    Wenn ihr weiter so negativ schreibt, dann werde ich persönlich dafür sorgen, dass in Hagen weiter produziert und investiert wird. Ich brauche keine negativen Berichte über und aus Essen, ansonsten fälle ich meine Entscheidung schneller und werde der Eigentümerfamilie zur Schließung in Essen raten.

    Ziegler

  20. Anonymous sagt:

    Ja bitte mach das und so schnell wie möglich bitte.

  21. Anonymous sagt:

    Eure langweiligen Zeitungen haben auf lange Sicht bestimmt keine Chance. Die jetzigen Abonnenten sind meist alte Leute die über die letzten Jahre gar nicht bemerkt haben, daß die Zeitung immer dünner und gleichzeitig immer teurer wurde. Zu den Anzeigeblättern bleibt nur zu sagen, langweilig bis geht nicht mehr. Möbelprospekte ohne Ende werden da eingesteckt als wenn die Leute jede Woche neue Möbel kaufen gehen. Wie lächerlich diese Briefkastenverstopfer doch sind.

  22. Anonymous sagt:

    So, Herr Ziegler, da sollte ihre Eigentümerfamilie mal darüber nachdenken ein interessantes Produkt an den Start zu bringen. Wie wäre es denn mal mit Zeitungen wofür sich auch die heranwachsende Generation interessiert. Im Moment druckt ihr nur Zeitungen für alte Leute und Fußball Fans.

  23. Insider sagt:

    Am Mittwoch kann alles vorbei sein, dann ist Essen Geschichte, hurra, hurra, hurra, dann ist es geschafft und vorbei.

  24. Anonymous sagt:

    Die Woche der Entscheidung ist angebrochen

  25. Anti Tabel sagt:

    Der Untergang für Tabel naht, denn das ist ein sehr schlechter Dienstleister, der mit einem super schwachen Führungsstab hier agiert. [...] aber was will man von denen erwarten, wenn man sich diese Personen anschaut.

  26. Anonymous sagt:

    Wollen wir hoffen das es Morgen endlich vorbei ist

  27. Anonymous sagt:

    Gibt es noch keine Infos wegen Morgen?

  28. Info sagt:

    Heute war Madsack Druckerei dran wer ist morgen dran……,,,,,,,,

  29. Info sagt:

    Madsack schließt Druckerei in Hannover | NDR.de – Nachrichten – Niedersachsen – Hannover/Weser-Leinegebiet
    NDR‎ – vor 46 Minuten
    Die Mitarbeiter der Madsack-Mediengruppe in Hannover haben schlechte Nachrichten erhalten. Die Druckerei in Hannover wird geschlossen, …

  30. Bauer Ludwig sagt:

    Eure Sorgen hätte ich auch gerne. :)

  31. Anonymous sagt:

    Und wie sieht es mit der Firma Tabel aus? Bleiben Sie bei der WAZ????

  32. Anonymous sagt:

    Also ist anscheinend nix passiert?

Hinterlasse eine Antwort