WAZ-Gruppe verkauft Töchter an Personaldienstleister

Essen/ Hagen. Die WAZ-Mediengruppe hat ihre beiden Versand- und Weiterverarbeitungsfirmen an den Druckstandorten Hagen und Essen verkauft. Über den Verkauf der Versand- und Weiterverarbeitung Hagen (VuW Hagen) zum 1. Juli 2012 an Holger Stark,  einen der Gesellschafter der Unternehmensgruppe Stark, wurde der Betriebsrat der VuW Hagen am Dienstag, 20. Juni informiert. Bereits zwei Tage später stellten sich die neuen Geschäftsführer den 240 Beschäftigten vor.

Die Zeitarbeitsfirma Stark, die nach eigenen Angaben 2500 Mitarbeiter beschäftigt, bezeichnet sich selbst als einer der führenden Mediendienstleister in Europa. Die VuW Hagen soll auf dem Wege eines Werkvertrages Einlegearbeiten und den Versand  für das Druck- und Verlagszentrum in Hagen erledigen. Nach Informationen des Betriebsrats der VuW Hagen sollen dort auch Mitarbeiter der Presse- und Verlagsservice GmbH  (PVS) eingestellt werden. Denen war zum 31. Oktober gekündigt worden. Diese werden nun nach BR-Informationen ab dem 1. Juli direkt zu noch schlechteren Konditionen bei der Unternehmensgruppe Stark beschäftigt. Der Betriebsrat befürchtet nun, dass die Beschäftigten gegeneinander ausgespielt werden, um das Lohnniveau insgesamt noch einmal zu drücken. Die PVS-Beschäftigten hatten, so ver.di-Sekretär Rainer Sauer aus Essen, als Leiharbeiter  Verpackungs- und Einlegearbeiten in den WAZ-Druckhäusern erledigt. Etwa zehn PVS-Beschäftigte versuchen nun, über einen Fachanwalt für Arbeitsrecht ihre Beschäftigung bei der VuW Essen beim Arbeitsgericht einzuklagen.

Die Versand- und Weiterverarbeitung Essen (VuW Essen) ist zeitgleich  an einen anderen großen Personal-Dienstleister in der Medienbranche verkauft worden: Die tabel Gmbh in Hannover.  Die VuW Essen hat zur Zeit 200 Beschäftigte. Auf Nachfrage hat die WAZ-Mediengruppe mitgeteilt, dass sich für die Beschäftigten aus dem Verkauf keinerlei arbeitsvertragliche Veränderungen ergeben. Die Verträge und deren Laufzeiten würden von den beiden Dienstleistern übernommen. Dies sei Bestandteil der Verkaufsverträge.  Die Geschäftsführung des Druck- und Verlagszentrums Hagen, so teilt die WAZ-Mediengruppe weiter mit, habe mit der VuW Hagen genauso wie das Druckhaus WAZ mit der VuW Essen einen neuen mehrjährigen Werkvertrag abgeschlossen.

Offensichtlich sind die Verkäufe von langer Hand vorbereitet worden. Die VuWs in Essen und Hagen hatten lange Zeit unter einem gemeinsamen Firmendach firmiert, bis sie im vergangenen Jahr in zwei eigenständige GmbHs auseinanderdividiert wurden.  fbi

 

 

2.544 Kommentare zu “WAZ-Gruppe verkauft Töchter an Personaldienstleister”

  1. der blonde_hans sagt:

    jup, haben sie.
    genau aus diesem grund schreiben hier weniger rein, weil mm wohl ein wenig zu sehr auf einer seite steht.

  2. SUPER: LÖHNUNG IST IN HAGEN DRAUF.!!!!…DANKE LIEBER, LIEBER HOLGI…………….SUPER—PÜNKTLICH……….TOLL—TOLL—TOLLLLLLLLL

  3. Anonymous sagt:

    Ja klar und ich bin der Weihnachtsmann.

  4. Hagen sagt:

    Reicht doch, daß du eine Abrechnung hast. Was willst du denn noch mehr??

  5. Knutschente sagt:

    Bekommst doch darauf einen Kredit, zeige die Abrechnung und alles geht von selber, Dank Holgi.

  6. Hagen sagt:

    Ich bin bei der Deutschen Bank und es ist noch kein Geld drauf. Lasst euch keinen Scheiß erzählen.

  7. GANZ EINFACH sagt:

    Der BR in Hagen ist SUPER: Unterschreibt eine Betriebsvereinbahrung die das Papier nicht Wert ist, Das ist schon Beschämend……….. [...]

  8. Anonymous sagt:

    Ach, Geld gibt es bestimmt erst nächste Woche. Ich habe schon letzten Freitag gesagt, dass die sich die Abrechnung sonst wo hinschieben können. Im Gegensatz zu anderen Klugsch…, wußte ich, dass das Geld erst viel später kommt. Man, die Firma wird immer bekloppter, jetzt haben die ex-spd [...] auch schon was zu sagen. Ich glaube ich werde demnächst kündigen… :(

  9. hans im glück sagt:

    ich frage mich was das überhaupt soll mit der spd. sind jetzt angeblich vuw aber stehen immer noch auf den anderen plan und unterschreiben beim austragen müssen sie auch noch. von den schnittstellen laß ich mir überhaupt nichts sagen. das wäre ja noch schöner. kündigen brauchst du auch nicht, warte bis die firma dicht gemacht wird nächstes jahr. ;-)

  10. hans im glück sagt:

    br in hagen? gibt es den überhaupt ? ich dachte das sind nur fabelwesen…

  11. Häuschen behalten sagt:

    Ganz einfach… Der BR in Essen ist auch nicht anders, die sind so etwas von Blauäugig und führen uns alle in den Abgrund, aber unser Geld bekommen wir pünktlich, aber da hat der BR ja auch keinen Einfluss drauf, deswegen klappt es auch.

  12. Anonymous sagt:

    Also Geld ist jetzt drauf bei der Deutschen Bank.

  13. Ich weis garnicht warum sich hier noch so viele Leute über über so viele Dinge wundern……..Bleibt doch alle mal LOCKER.!!!…….In genau 9 Monaten ist definitiv für uns ALLE SCHLUß in Hagen……..Dann gibt es für ALLE hier ein DUMMES Gesicht beim ARBEITSVERMITTLER……..denn alle wie wir hier sind haben dann beim Arbeitsamt den gleichen STATUS: ANGELERNTE HILFSARBEITER.!!!!!!!…………Die Gesichter von einigen Leuten möchte ich dann mal sehen………

  14. ARGE / HAGEN sagt:

    Hallo, ihr Qualifiziertes Fachpersonal der VuW- Hagen: Wir warten auf euch………Bitte eine Marke ziehen…………………..

  15. hannibal sagt:

    Also ihr labbert hier alle so einen dünn schiess das es schon nicht mehr schön ist es war doch von vorne rein klar das wenn dir leihfirma drin ist das es bergab geht aber anscheinend kann man 1+1nicht zusammen zählen traurig naja und den br kann man genauso vergessen die arbeiten auch nur für ihren Vorteil obwohl wenn die Firma untergeht dann gehen alle auch die schleimer

  16. Typisch VuW sagt:

    Hallo Medienmoral, es wird Zeit, dass die Kommentarfunktion hier geschlossen wird. Dieses kindische Affentheater kann sich doch keiner mehr rein ziehen. Nur Beleidigungen und dummes Gerede. Hier hat keiner mehr was intelligentes beizutragen. Also ich bin raus hier…

  17. langsam sauer sagt:

    ihr habts ja alle noch recht gut
    hier in lübeck gibts nichtmal mehr nen ansprechspartner
    bremen nicht mehr zuständig
    und geld kommt seid langem nicht mehr pünktlich
    so wie vertraglich zugesichert
    und dann diese ausreden das kann ja mal passieren
    und der für mich zuständige herr….
    sagt das interesiert ihn nicht mehr er könne und wolle auch
    nichts machen als nächstes kommt dann von ihm ach ja können sie morgen arbeiten kommen ^^
    als teilzeitkraft zur zeit seid 12 wochen durchgehend am arbeiten und das einzige was kommt n tritt!
    und unsereins sind die hände gebunden
    da hat sich doch langsam die politik mal einzumischen
    kann doch nicht sein das man mit uns leiharbeitern macht was man will
    danke lieber holgi ^^
    klar danke das mein geld nicht drauf ist wie im vertrag steht
    miete nicht überwiesen
    kühlschrank leer (freut meine kinder besonders )
    aber ja ich bin mal wieder so dumm und geh gleich zur arbeit auch ohne brotzeit für die arbeit ! ^^
    aber interessiert ja keinen hauptsache bei bei dir klingelt die kasse ^^

  18. langsam sauer sagt:

    und ganz nebenbei finde ich es sehr merkwürdig das alle i-net seiten die hernn holger stark betreffen geschloßen sind
    wenn da nicht der wurm drinn ist

  19. Holgis Frau sagt:

    Holgi ist ein Wurm, er bohrt sich gerade in das nächste Stück Käse, höhlt aus und ist wieder weg.

  20. Anonymous sagt:

    Vor Wochen habe ich euch voraus gesagt was passieren wird und wurde belächelt und beleidigt. Wer jetzt noch für diesen . . . arbeiten geht und Ihm hilft noch mehr Kohle beiseite zu schaffen tut mir wirklich leid.

    . . .

    Und wer noch keinen Antrag auf Insolvenzgeld gestellt hat, sollte das schnellstens tun, denn so bekommt ihr wenigstens “irgendwann” euer Geld!

  21. ehemalige sagt:

    Geld ist doch schon längst auf den Konten anonymous. Bleib bei den Tatsachen. Warum meinst Du ist es so ruhig hier?

  22. kiki sagt:

    Affe Tod mund zu ……. man wird Mundtod gemacht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! auch von Betriebsrat

  23. hannibal sagt:

    Ja Kiki das stimmt allerdings und den br.kann man vergessen die arbeiten auch nur für sich

  24. Der die das sagt:

    Herzlichen Glückwunsch an die VUW Mitarbeiter.Die haben heute beim Funke Teamcup der zweiten platz erreicht.Da kann mann mal sehen wie stark der zusammen halt ist.RESPEKT RESPEKT RESPEKT!!!

  25. Anonymous sagt:

    hab ich was verpasst? :/

  26. RWE sagt:

    Welche VuW, Hagen oder Essen, oder welche ? Der Zusammenhalt ist aber nur auf dem Platz und dort spielen 11 Mann mit 5 Auswechsler macht 16 und der Rest.

  27. lila sagt:

    An RWE.Total falsch was du sagst.Ich habe mir gestern auch das Tunier angesehen.Es waren 13 spieler und es waren c.a 80 Mitarbeiter von der VUW da.

  28. Jacke wie hose sagt:

    Ich war auch da und ihr wart echt spitze.Das beste ist die Rotation hat euch stark angefeuert klasse.Aber mit gute Menschen kann mann halt alles machen.

  29. essen sagt:

    was war denn gestern?

  30. Jacke wie hose sagt:

    an essen.Samstag

  31. Können wir im DZ nicht auch Fußball spielen.???…..Dann würde wenigstens eine Sache super Klappen……ÄHM–ÄHM…….

  32. Werde sagt:

    Schreibt bitte nichts mehr in diesem Blog, es wird so oder so alles gelöscht, wo gibt es so etwas, dass einer nach seinem Ermessen alles löschen kann, wie er möchte.
    Das sind ja DDR – Zeiten, ich dachte wir leben in der BRD, wo Meinungsfreiheit herrscht, anscheinend nicht, vielleicht sitzt bei der Moral der Medien einer, welcher hinter der ehemaligen Mauer sitzt und nun Bananen essen darf, was er vorher nicht kannte.

  33. Westernheld sagt:

    Nicht nur die Rundschau ist von der Insolvenz betroffen sondern mit Ihr sechs weitere Lokalausgaben. Bericht von N-TV am 26.09.2014.
    Und der Geschäftsführer Thomas Ziegler beendet seinen Job zum Jahresende. Er wechselt zu Aldi Süd.

  34. Thomsen sagt:

    Freunde, aus sicherer Quelle habe ich erfahren, dass die Funke ein neues Druckhaus bauen wollen. Der Spatenstich soll Mitte 2015 sein, ich weis nur nicht wo. Hinterfragt und habt offene Ohren, das Werk soll Ende 2017 fertig gestellt sein.
    Das ist kein Fäek, sondern Wirklichkeit.
    Was ist dann mit uns ?

  35. Hagen und Essen sagt:

    BR.s informiert Euch, ob wirklich ein Werk gebaut wird.
    In Hagen schrumpft man alles zusammen, die Kosten für das eindringen des Grundwassers ist zu teuer, die Pumpen brauchen viel Strom. In Essen wird kein Geld mehr gesteckt, nur noch das Nötigste repariert, warum wohl ?

    BR Mitglieder fragt und lasst Euch nicht aufs Glatteis führen, auch nicht Mundtot machen.

  36. hannibal sagt:

    Das Werk entsteht in Dortmund Industriegebiet und soll nächstes jahr fertig sein hat sich schon rum gesprochen und auf den br ist kein verlass die wissen das doch auch schon lange

  37. Westernheld sagt:

    Das Werk wird in Dortmund -Kley gebaut. Mitarbeiter auf Tarif Basis wird es dann nicht mehr geben, nur Leiharbeiter.
    Da sieht man mal welche Macht unsere Arbeitgeber haben. Sie können sich alles erlauben und was können wir tun ? Nichts rein garnichts.
    Armes Deutschland

  38. Moment mal sagt:

    Das neue Druckhaus wird aber von Lensing gebaut, nicht von Funke.

  39. Link sagt:

    Funke und Lensing ziehen da eine ganz linke Nummer ab. Wartet mal ab

  40. Funke ist link sagt:

    Da könnt ihr euch drauf verlassen, ganz linke Nummer, was da zwischen den beiden läuft.

  41. Anonymous sagt:

    Es wird so kommen wie schon mehrfach hier erwähnt: Hagen wird dicht gemacht, ein Teil der Auflage geht nach Essen, der Rest wird von Lensing gedruckt.

  42. Ich weiß mehr sagt:

    Anonym…….falsch, Hagen und Essen werden platt gemacht, wenn das neue Werk die Produktion aufnimmt. Dortmund ist ein guter Standort, liegt sehr Zentral für den Druck der Zeitungsausgaben für die näheren angebundenen großen Städte.

    Genau so wird es kommen und nicht anders, Lensing usw. ist Gewäsch und Strategische Ablenkung von den beiden Druckhäusern.

    Mehr möchte ich z.Z. nicht dazu schreiben.

  43. Anonymous sagt:

    Dortmund ist ein bisschen weit weg vom westlichen Ruhrgebiet…aber gut, wird die Zeit zeigen…

Hinterlasse eine Antwort