WAZ-Gruppe verkauft Töchter an Personaldienstleister

Essen/ Hagen. Die WAZ-Mediengruppe hat ihre beiden Versand- und Weiterverarbeitungsfirmen an den Druckstandorten Hagen und Essen verkauft. Über den Verkauf der Versand- und Weiterverarbeitung Hagen (VuW Hagen) zum 1. Juli 2012 an Holger Stark,  einen der Gesellschafter der Unternehmensgruppe Stark, wurde der Betriebsrat der VuW Hagen am Dienstag, 20. Juni informiert. Bereits zwei Tage später stellten sich die neuen Geschäftsführer den 240 Beschäftigten vor.

Die Zeitarbeitsfirma Stark, die nach eigenen Angaben 2500 Mitarbeiter beschäftigt, bezeichnet sich selbst als einer der führenden Mediendienstleister in Europa. Die VuW Hagen soll auf dem Wege eines Werkvertrages Einlegearbeiten und den Versand  für das Druck- und Verlagszentrum in Hagen erledigen. Nach Informationen des Betriebsrats der VuW Hagen sollen dort auch Mitarbeiter der Presse- und Verlagsservice GmbH  (PVS) eingestellt werden. Denen war zum 31. Oktober gekündigt worden. Diese werden nun nach BR-Informationen ab dem 1. Juli direkt zu noch schlechteren Konditionen bei der Unternehmensgruppe Stark beschäftigt. Der Betriebsrat befürchtet nun, dass die Beschäftigten gegeneinander ausgespielt werden, um das Lohnniveau insgesamt noch einmal zu drücken. Die PVS-Beschäftigten hatten, so ver.di-Sekretär Rainer Sauer aus Essen, als Leiharbeiter  Verpackungs- und Einlegearbeiten in den WAZ-Druckhäusern erledigt. Etwa zehn PVS-Beschäftigte versuchen nun, über einen Fachanwalt für Arbeitsrecht ihre Beschäftigung bei der VuW Essen beim Arbeitsgericht einzuklagen.

Die Versand- und Weiterverarbeitung Essen (VuW Essen) ist zeitgleich  an einen anderen großen Personal-Dienstleister in der Medienbranche verkauft worden: Die tabel Gmbh in Hannover.  Die VuW Essen hat zur Zeit 200 Beschäftigte. Auf Nachfrage hat die WAZ-Mediengruppe mitgeteilt, dass sich für die Beschäftigten aus dem Verkauf keinerlei arbeitsvertragliche Veränderungen ergeben. Die Verträge und deren Laufzeiten würden von den beiden Dienstleistern übernommen. Dies sei Bestandteil der Verkaufsverträge.  Die Geschäftsführung des Druck- und Verlagszentrums Hagen, so teilt die WAZ-Mediengruppe weiter mit, habe mit der VuW Hagen genauso wie das Druckhaus WAZ mit der VuW Essen einen neuen mehrjährigen Werkvertrag abgeschlossen.

Offensichtlich sind die Verkäufe von langer Hand vorbereitet worden. Die VuWs in Essen und Hagen hatten lange Zeit unter einem gemeinsamen Firmendach firmiert, bis sie im vergangenen Jahr in zwei eigenständige GmbHs auseinanderdividiert wurden.  fbi

 

 

2.695 Kommentare zu “WAZ-Gruppe verkauft Töchter an Personaldienstleister”

  1. schlimmergehtsimmer sagt:

    traut euch doch mal und bleibt an den Feiertagen zuhausenNachts.

  2. Anonymous sagt:

    und dann?

  3. Was wird wohl geschehen ? Wenn am Freitag , also Morgen , immer noch kein Geld da ist . Es ist so ARMSEELIG was mit den Arbeitern von VuW getrieben wird . Armes Deutschland , armes Druckhaus . Ich weiß nun endlich das ein Mann ein Wort keinerlei Bedeutung hat .

  4. schlimmergehtsimmer sagt:

    Dann werden einige GROSSE Erklärungsnot haben bei den Zeitungsmenschen.

  5. Der Richter sagt:

    Du meine Güte, setzt eurem prekären Arbeitsverhältnis doch endlich ein Ende, nehmt euch einen guten Fachanwalt für Arbeitsrecht und widerruft den Betriebsübergang von 2011. Die Situation bei eurem Arbeitgeber wird auch im nächsten Jahr nicht besser.

  6. Super Idee . Doch leider immer noch , ca 270 Kollegen , davon haben allerhöchstens 50 , genug Eier in der Hose . Der Rest sind Angsthasen und Menschen ohne Rückgrat . Sogenannte JA SAGER .

  7. Anonymous sagt:

    und wat passiert nachm Widerspruch? wzz gibt’s ja nich mehr

  8. Der Richter sagt:

    Natürlich bin ich kein Richter sondern nur ein Mensch, der sich nicht von anderen Menschen unterdrücken, erpressen und tyrannisieren lässt. Nun, was passiert noch dem Widerspruch? Ganz einfach, die Kündigung erfolgt, vielleicht gibt’s noch eine Abfindung aus der Zeit in der WZZ, aber ganz bestimmt gibt es eine Kündigungsfrist mit Lohnfortzahlung und dannach keine Sperrfrist bei der Arge bzw. Job-Center. Aber für diejenigen die an dem Ganzen gefallen gefunden haben, sich unterdrücken, erpressen und um den Lohn betrogen zu lassen, haltet eurem Arbeitgeber die Stange, ihr seid erwachsen und wisst was ihr tut.

  9. Der Richter sagt:

    Liebe Leute, es ist ja so, jeder muss seine Arbeitsleistung auch unter zeitlichem Druck erbringen. Das gilt ja nicht nur in eurem Versand sondern in allen Wirtschaftsunternehmen. Wenn zu diesem Druck auch noch andere Faktoren hinzukommen wie z.B. Personalmangel, weil absichtlich abgezähltes Personal eingesetzt wird und obendrein auch noch massive Fehler in der Lohnbuchhaltung entstehen, ja dann wird’s unerträglich und die Resonanz ist ein sehr hoher Krankenstand. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das diese Ausfälle vom Arbeitgeber über einen längeren Zeitraum toleriert werden, zumal diese ganze Problematik vom Arbeitgeber verursacht wurde. Also, ändert euer Leben und seht euch nach anderen Jobs um.

  10. Hallo, Essen: Habt ihr jetzt endlich ALLE euren vollen Lohn bekommen.????

  11. Anonymous sagt:

    Nein. Ihr denn in Hagen?

  12. Anonymous sagt:

    geht weiter in Essen?

  13. HORMONELFE sagt:

    Das Geld war schon Überpünktlich am Mittwoch bei allen Mitarbeitern auf dem Konto.!!………….Ihr müsst dringend gegen diese ASOZIALE Zahlungsmoral von Table etwas unternehmen……..zb. ” Urlaub” nehmen und auf jeden Fall zum Fachanwalt gehen……………….

  14. tabledancer sagt:

    die meisten angestellten nehmen die Siuation hin, alle regen sich auf aber keiner wehrt sich.

  15. Anonymous sagt:

    echt

  16. Anonymous sagt:

    Es sind genug Leute die sich wehren mit Gewerkschaft und Anwälten aber das interessiert die Firma nicht. Die machen weiter wie bisher

  17. schlimmergehtsimmer sagt:

    Die WAZ nimmt uns eh nicht zurück,verkauft eher noch ihre Maschinisten damit die noch mehr Kohle einsparen.Aber zumindest wird es in Essen ab 2015 nicht an arbeit mangeln wenn wir die Aufträge aus Hagen bekommen.Also doch eigentlich ein sicherer Arbeitsplatz.Halt nur niemals alle den gleichen Stundenlohn.Das finde ich das traurigste daran.

  18. Anonymous sagt:

    Die Maschinisten werden sich auch umgucken, wenn es die erwischt.

  19. Brian Johnson sagt:

    Und was in Essen noch extrem unschön ist:da gibt es Vorgesetzte,die nur im Büro gelandet sind,weil sie ihresgleichen verraten haben und jetzt verheizen und schikanieren………..der Preis geht an den knallfrosch…..excellenter Job…..und nachträglich Gratulation zur Beförderung……..aber denke immer an eine Taschenlampe….wenn mal das Licht ausgehen sollte !

  20. verdi sagt:

    Maschinisten sind Tarifgebunden,zu teuer für Tabel.

  21. Anonymous sagt:

    Trotzdem kann man die DW an anderen Firmen Outsourcen

  22. Anonymous sagt:

    Ich hoffe das es bald soweit ist, damit die merken das Sie nix besseres sind. Denn einige meinen das wir nix wert oder ihre Sklaven sind. Man sollte jeden Menschen mit Respekt und freundlicher Art begegnen. Egal bei was für einer Firma man arbeitet oder welchen Bildungsstand man hat. Jeder Mensch ist wertvoll.

  23. Anonymous sagt:

    @ verdi Tarifverträge kann man mit Werkverträgen umgehen

  24. schlimmergehtsimmer sagt:

    An Tabel werden die wenns mal soweit ist,eh nicht verkauft,die Super Brain Maschinisten.Da gehen schon andere Gerüchte um.Und das wir immer unter denen stehen wird sich eh auch in Zukunft nicht ändern.Leider.

  25. Lebe deinen traum sagt:

    Also ich arbeite auch auf 450 Euro bei der was.Der Beruf
    Maschinenbediener existiert nicht,mann wird nur angelernt mehr auch nicht.

  26. Der geheime Beobachter sagt:

    … Also mir ist aufgefallen, dass in der letzten Zeit sehr viele neue Mitarbeiter direkt mit einem Teilzeitvertrag eingestellt wurden… Nun meine Frage: warum tut er das? Wohin mit den Leuten, wenn im Februar oder März mal wieder nix zu tun ist??? Zudem muss man ja davon ausgehen, dass die Verträge verlängert werden sonst hätte die ganze Aktion doch keinen Sinn… Sehe ich das falsch? vielleicht kehrt ja dann doch wieder Ruhe ein und jeder von uns wird seine Stunden und sein Gehalt doch noch pünktlich bekommen…. Und wer weiss… Bald ist wieder alles gut !
    Gruss an alle!!

  27. Ach ja... sagt:

    Neue Mitarbeiter mit Teilzeitverträgen zu ködern ist doch nichts neues, dann gibts noch die schöne Probezeit um Sie auch ganz schnell wieder los zu werden ;)

  28. Der geheime Beobachter sagt:

    Na ja, es gibt aber auch welche die schon länger da sind ind aus der Probezeit raus! Mir ist klar, dass diese wesentlich günstiger sind und er die dann auch gern immer öffter einsetzt!
    Ich frage mich allerdings wo das Ganze noch hinführt???

  29. Der geheime Beobachter sagt:

    Und was sagt der BR dazu?

  30. schlimmergehtsimmer sagt:

    9 ist halt weniger als 10,75. Und die werden sich noch viel mehr Bosheiten Ausversehen einfallen lassen um irgendwie die 10,75 zu minimieren und Kündigungsgründe zu finden.Alle anderen haben eh mittlerweile gut ausgetüfftelte Zeitverträge.

  31. Die Wasserstrahlbiegezange sagt:

    Leute, gestern hing wieder ein komisches Schreiben vom Manager an der Anmeldung aus, da stand drin, das die Urlaube bis zum 19.12. überwiesen werden. Wie können die denn Urlaub überweisen? Ich kenne Überweisungen nur mit Geld. Merkwürdig????

  32. Windschutzscheibenausbeulhammer sagt:

    ja, das ist die neue art des urlaubs. man bekommt ihn jetzt überwiesen…….armes deutschland…..

  33. Der den Knallfrosch zündet sagt:

    Naja
    ,heute ist das mir zu wenig gezahlte Geld natürlich immer noch nicht angekommen.
    Spricht für die Glaubwürdigkeit dieser Firma.
    Aber wenigstens wünscht man uns per Aushang
    “frohe Weihnachten usw…”
    ……..das kost ja nix :-p

  34. Die Wasserstrahlbiegezange sagt:

    Wie, die haben immer noch nichts von dem rückständigen Lohn überwiesen? Na, mal schauen wer heute Abend noch zur Arbeit kommt.

  35. Anonymous sagt:

    Ja es wurde wirklich noch nichts gezahlt! Mir fehlt auch noch lohn von 2 Urlaubstagen! Das Frohe Weihnachten können die sich am kopp pinnen

  36. Hagen sagt:

    In Hagen hat ein Teil der VUW noch garkein Geld bekommen. Obwohl der 18.te zugesichert war. Allerspätestens

  37. Lebe deinen traum sagt:

    Warum geht ihr eigentlich noch arbeiten wenn kein Geld drauf ist?Sorry ich verstehe auch einfach nicht.Das beste ist der Chef ist im Urlaub hahahah.

  38. so ist es sagt:

    Ich habe auch kein Geld drauf.Zweiten weichnachs tag können die jetzt vergessen.Montag zum Anwalt Schluss aus.

  39. Ich Chef sagt:

    Ist echt nee Frechheit was bei euch abgeht.kein Geld keine Arbeit so einfach.

  40. Samstags-nie sagt:

    Heute Abend wird nicht gearbeitet……………………€€€€€€€

  41. Wo ist bei dem ganzen Mist die Gewerkschaft ? Der Chef hat Urlaub , die dummen Malocher , ohne oder zuwenig Lohn , stehen alleine da . Und das alles vor Weihnachten . Echt ein Armutszeugnis von der Firma Ta…. Was kann noch passieren ? Irgendwann wird jemand durchdrehen . Und das kann man dann sogar verstehen , bei dem unnatürlichem Druck .

  42. Frage sagt:

    Das scheint bei diesen menschenverachtenden Firmen Methode zu sein. Schaut mal zurück. Vor einem Jahr in Hagen vor Weihnachten. Kein Geld und verzweifelte Mitarbeiter/innen. Es wurden sogar eine Sammlung für die ganz verzweifelten durchgeführt. Es ist einfach unerträglich. Hartz 4 kann vermutlich nicht schlimmer sein.

  43. Hartz 4 kommt regelmäßig . Und man bräuchte nicht 5 Nächte zu Arbeiten .Ohne zu wissen , ob am 5 Werktag laut BV auch der komplette Lohn auf dem Konto ist ..

  44. Lächerlich sagt:

    Mann sollte die Gewerkschaft informieren oder einladen.Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass es leider nicht so ist. Also bitte macht die Gewerkschaft nicht dafür verantwortlich.

  45. Ich Chef sagt:

    Die Fehler mit der Bezahlung kommt von unseren Leuten. Es wurden keine Urlaubscheine nach Hannover gesendet. Seit die gute Frau im Büro weg ist, geht nichts mehr.

Hinterlasse eine Antwort