WAZ-Gruppe verkauft Töchter an Personaldienstleister

Essen/ Hagen. Die WAZ-Mediengruppe hat ihre beiden Versand- und Weiterverarbeitungsfirmen an den Druckstandorten Hagen und Essen verkauft. Über den Verkauf der Versand- und Weiterverarbeitung Hagen (VuW Hagen) zum 1. Juli 2012 an Holger Stark,  einen der Gesellschafter der Unternehmensgruppe Stark, wurde der Betriebsrat der VuW Hagen am Dienstag, 20. Juni informiert. Bereits zwei Tage später stellten sich die neuen Geschäftsführer den 240 Beschäftigten vor.

Die Zeitarbeitsfirma Stark, die nach eigenen Angaben 2500 Mitarbeiter beschäftigt, bezeichnet sich selbst als einer der führenden Mediendienstleister in Europa. Die VuW Hagen soll auf dem Wege eines Werkvertrages Einlegearbeiten und den Versand  für das Druck- und Verlagszentrum in Hagen erledigen. Nach Informationen des Betriebsrats der VuW Hagen sollen dort auch Mitarbeiter der Presse- und Verlagsservice GmbH  (PVS) eingestellt werden. Denen war zum 31. Oktober gekündigt worden. Diese werden nun nach BR-Informationen ab dem 1. Juli direkt zu noch schlechteren Konditionen bei der Unternehmensgruppe Stark beschäftigt. Der Betriebsrat befürchtet nun, dass die Beschäftigten gegeneinander ausgespielt werden, um das Lohnniveau insgesamt noch einmal zu drücken. Die PVS-Beschäftigten hatten, so ver.di-Sekretär Rainer Sauer aus Essen, als Leiharbeiter  Verpackungs- und Einlegearbeiten in den WAZ-Druckhäusern erledigt. Etwa zehn PVS-Beschäftigte versuchen nun, über einen Fachanwalt für Arbeitsrecht ihre Beschäftigung bei der VuW Essen beim Arbeitsgericht einzuklagen.

Die Versand- und Weiterverarbeitung Essen (VuW Essen) ist zeitgleich  an einen anderen großen Personal-Dienstleister in der Medienbranche verkauft worden: Die tabel Gmbh in Hannover.  Die VuW Essen hat zur Zeit 200 Beschäftigte. Auf Nachfrage hat die WAZ-Mediengruppe mitgeteilt, dass sich für die Beschäftigten aus dem Verkauf keinerlei arbeitsvertragliche Veränderungen ergeben. Die Verträge und deren Laufzeiten würden von den beiden Dienstleistern übernommen. Dies sei Bestandteil der Verkaufsverträge.  Die Geschäftsführung des Druck- und Verlagszentrums Hagen, so teilt die WAZ-Mediengruppe weiter mit, habe mit der VuW Hagen genauso wie das Druckhaus WAZ mit der VuW Essen einen neuen mehrjährigen Werkvertrag abgeschlossen.

Offensichtlich sind die Verkäufe von langer Hand vorbereitet worden. Die VuWs in Essen und Hagen hatten lange Zeit unter einem gemeinsamen Firmendach firmiert, bis sie im vergangenen Jahr in zwei eigenständige GmbHs auseinanderdividiert wurden.  fbi

 

 

1.479 Kommentare zu “WAZ-Gruppe verkauft Töchter an Personaldienstleister”

  1. Happy sagt:

    Laßt meine Elfe in Ruhe !

  2. hormonelfe sagt:

    Liebes Höllenengelchen 97; Jeder hat hier in diesem abwechslungsreichen Blog die Möglichkeit seine Meinung seine Ansichten und natürlich auch seinen hintergründigen Humor zum Ausdruck zu bringen. Wenn ich mir die Kommentare der letzten Wochen so durchlese kann ich mir nicht vorstellen das hier ALLE Kommentare auch wirklich Ernst genommen werden.!!..Ich jedenfalls habe ein Heidenspass beim lesen dieser Beiträge. Selbstverständlich entdecke ich auch hin und wieder etwas ernstere Kommentare. Auch die Hormonelfe hat natürlich auch mal etwas Nachdenklichere Beiträge geschrieben. Also die vom 14.04 fand ich völlig in Ordnung…Ich kritisiere ja auch nicht andere Beiträge:!!!!

  3. hormonelfe sagt:

    Danke mein Happylein.!!!!!!

  4. Höllenengel97 sagt:

    Du sagst du bist im Betriebsrat !!!!! Find ich persönlich ehrenhaft so ein Amt anzunehmen RESPEKT bei den Verhältnissen

  5. Höllenengel97 sagt:

    Aber es ist dir vielleicht aufgefallen das du über die Ladys hergezocken bist ?????? In dem du gesagt hast ” Die Ladys hätten nicht genug BISS ??? Nicht die Feine Englische Art oder ??? Was sagt das über den Betriebsrat aus ???? Muss ja nee tolle Gemeinschaft sein !!!

  6. Anonymous sagt:

    Und wie geht´s in Essen?

  7. Hormonelfe sagt:

    Mein liebes Höllenengelchen97: Ich bin weder über unsere Damen hergezockt noch habe ich irgendjemanden Kritisiert. Ich habe einen sehr-sehr großen Respekt vor dieser wirklich Arbeitsintensiven Arbeit im BR. Ich wäre als Vorsitzender eine hoffnungslose Niete.!!!…Diese Arbeit ist SCHWERSTARBEIT…Weil du es niemanden Recht machen kannst. Ich frage mich auch oft warum wird da für ein so Zerstrittenen VUW-Haufen überhaupt so eine gute Arbeit gemacht. Eigendlich haben wir das so nicht verdient. Der immer wieder gepredigte Zusammenhalt ist bei und nicht da.!!!Ich meinte nur in meinem Beitrag eventuell noch mehr Krallen zeigen…..Also dieser Beitrag ist ein Kompliment für unsere BR- Spitze…….Ich hoffe SCHNUKKILEIN du bist jetzt ZUFRIEDEN……….

  8. Hormonelfe sagt:

    NOCHMAL: Die BR-Spitze in Hagen ist 100% KOMPETENT (…)

  9. Die scharfe Wumme sagt:

    Medienmoral, löscht alle Kommentare die gegen uns sind und tscüssssss mit allen.

  10. Luzifer sagt:

    Äh medienmoral, stellt mal eure Uhr um, ihr liegt wie immer eine h zurück, aber auch in allen anderen Dingen.

  11. Kein Schwein ruft mich an sagt:

    Was in Essen abgeht ist eine riesige Sauerei, mit den mb.

  12. Der Hoffnungsmann sagt:

    Wer schon des morgens dreimal schmunzelt, des mittags nicht die Stirne runzelt und abends singt, dass es laut schallt, wird hundertzwanzig Jahre alt!!

  13. Bakbak sagt:

    was geht denn ab mit den MBs in Essen?

  14. Scheiß auf Medienmoral sagt:

    Mich würde nicht wundern, wenn Medienmoral zu dem Unternehmen WAZ gehört.
    Medienmoral euer Dasein ist sehr schlecht.

  15. danke sagt:

    danke, für all das Laberrhabarberblödsinnsabgesonder hier, ein Betroffener!

  16. Heinzelmännchen sagt:

    @ danke

    dem kann man nur zustimmen!

  17. Hallo Hagen, Essen ruft, fragt und sagt:

    Hallo Hagen, was ist los bei Euch, man hört nichts gutes von Eurer Firma.

  18. Keine Kohle mehr sagt:

    Der Pleitegeier schwebt über Hagen und ist gelandet. Funke Wat machst du jetzt.

  19. My life is brilliant sagt:

    Liebe Leser und Schreiber in diesem Blog, die Freiheit ist ein kostbares Gut und ist uns deutschen Bürgern durch unsere Staatsverfassung zugesichert. Warum rufen hier einige ständig dazu auf, diesen Blog von medienmoral zu schließen? Die Wahrheit die hier geschrieben wird tut einigen sicherlich weh, OK, kann ich verstehen. Denen, den es hier in diesem Blog nicht gefällt oder denen die mit unserer Staatsform probleme haben sage ich, verkriecht euch doch dann in solche Länder, wo ihr das Maul halten müsst. Allen anderen sage ich, schreibt hier munter weiter.

  20. Das wars sagt:

    Exitus in Hagen ??

  21. Mitarbeiter sagt:

    Teilweise wundert es mich nicht, , dass hier gelöscht wird.
    Einige Beiträge sind derbe daneben, da schämt man sich ja fast schon fremd.

    In Essen ist soweit alles toll, der Typ mit der wechselnden Laune macht wieder das, was er auch vorher machte, nix :D

    Der neue ist sehr freundlich, was sich auch positiv auf den anderen auswirkt, zumindest ist der auch recht nett geworden.

    Ich kann da nur für Früh und Mittagschicht interpretieren, aber hier ist soweit alles tutti.

    Ich denke wenn die Schichtführung weiter so macht sind auch die Leute zufrieden.

  22. Hormonelfe sagt:

    Hallo meine Lieben. Hier der neueste Situationsbericht aus Hagen: Hier ist alles BESTENS in Ordnung; Löhnung ist drauf, Unser Arbeitgeber ist NICHT Pleite, Die Stimmung ist gut, Alle haben gute Laune (…)

  23. Kille, kille sagt:

    Alles wird gut. Danke an die Führung in Essen.

  24. Medienmoral kommt mit dem löschen gar nicht mehr nach, sagt:

    Moral der Medien, gibt Gas, lesen und schnell, noch schneller löschen

  25. Dr. Snuggles sagt:

    Ich wurde beauftragt den Frieden wieder herzustellen. Ich frage mich wie ich das machen soll?? Aber ich habe da schon eine Idee. Bis bald meine lieben Fans

  26. El Mondi sagt:

    Butter bei de Fische, wat geht ab in Hagen, nur ehrliche Beiträge, keine Wichtigmacher und Lachnummerbeiträge.

  27. Stundenkürzung sagt:

    Was los ist? Keiner kommt mehr auf seine Stunden, das ist los! Ich stehe 3 mal auf den Plan und 2x davon auf Spät!!! Aber es ist alles super

  28. Jayzuz von Bathey sagt:

    Seit gegrüßt meine Jünger, ihr solltet in diesen schweren Zeiten ein wenig näher zusammen rücken und euch die Hände reichen. Seit froh das ihr gerade jetzt zur Osterzeit nicht auf eure Stunden kommt, nutzt die Zeit um mit euren Familien und Freunden neue Kraft für die Sinnflut zu schöpfen! Baut euch eure eigene Arche und schwimmt euren Problemen einfach davon! Die ganz bedürftigen lade ich dann wie jedes Jahr zum Abendmahl! Alle sind herzlich Willkommen außer Judas!

  29. Hormonelfe sagt:

    Die süße kleine Hormonelfe wünscht allen ein Frohes und schönes Osterfest, sammelt Kraft für die nächsten VUW-Wochen und möge der STUNDENPABST mit uns sein…….

Hinterlasse eine Antwort