Absichtlich Druck aufbauen

Essen. Die Betriebsräte der WAZ werfen der Funke Mediengruppe vor, einige Mitarbeiter des Essener Content Desks absichtlich enorm unter Druck zu setzen. Drei Tage nach Einsetzen einer Einigungsstelle, in der die gescheiterten Sozialplanverhandlungen mit einem externen Schlichter fortgesetzt werden sollen, wurden sie von der Personalabteilung „mit einem besonderen Dokument überrascht“, wie es in einer aktuellen Betriebsratsinfo heißt. Danach will die Personalleitung ein „Konsultationsverfahren nach § 11 Kündigungsschutzverfahren (KschG)“ einleiten, wonach es sich nach Einschätzung des Betriebsrats um eine „Massenentlassungsanzeige bei der Bundesagentur für Arbeit“ handelt. Der Betriebsrat fürchtet, dass die Funke-Gruppe damit die Weichen dafür stellt, betriebsbedingte Aufhebungsverträge abschließen bzw. betriebsbedingte Kündigungen aussprechen zu können.

Mit der unternehmerischen Entscheidung, die Funke Content Dienstleister GmbH zum 31.12.2015 komplett aufzulösen, würden spätestens zum 1. Januar 2016 rund 100 Arbeitsplätze in Essen wegfallen, etwa drei Viertel davon Redakteure. Die meisten von ihnen werden in andere Gesellschaften verschoben, viele zu schlechteren Konditionen. Allerdings gibt es nach BR-Informationen 14 Kolleginnen und Kollegen, die bisher noch keine Perspektive im Unternehmen haben.

Die Betriebsräte empfinden die Einleitung des Konsultationsverfahrens nach § 17 KschG deshalb als „absolut unnötig und im höchsten Maße unfair“. „Wozu wird jetzt noch eine Massenkündigung offiziell angemeldet?“, fragen sie – und kennen nur eine Antwort: Offenbar sollen die betroffenen 14 Mitarbeiter unter Druck gesetzt werden, „freiwillige“ Vereinbarungen anzunehmen. „Seriöse Unternehmen“, so die Arbeitnehmervertreter, hätten diese Situation als Betriebsübergang nach § 613 a BGB gestaltet und auf Kündigungen verzichtet. Der Betriebsrat fordert die Geschäftsleitung dringend dazu auf, die Anzeige bei der Bundesagentur für Arbeit nicht einzureichen.

Es sei ein Unding, „in Berlin eine neue Zentrale mit allem Pomp zu eröffnen und im Ruhrgebiet, der Wiege dieses Konzerns, einige wenige ‚Auserwählte‘ zu feuern“. Alle Vorschläge der Betriebsräte, für die Kollegen Arbeitsplätze im Lokalen anzubieten, habe die Geschäftsleitung bisher „konsequent ignoriert oder abgelehnt“.

534 Antworten zu “Absichtlich Druck aufbauen”

  1. Ohne Worte sagt:

    http://www.funkemedien.de/de/presse/
    FUNKE beteiligt sich an nächster Runde des next media accelerator (nma)
    Beschleunigungsprogramm fördert internationale Gründer mit Geschäftsideen rund um Inhalte, Werbung, Technologien und Services

  2. Funke investiert sagt:

    die Funke mediengruppe beteiligt sich als Investor an der zweiten Runde des next media accelerators (nma). Der 2015 zum ersten Mal aufgelegte Fonds richtet sich als Unterstützungsprogramm an internationale Gründer mit Geschäftsideen rund um Inhalte, Werbung, Technologien und Services. In den ersten zwei Jahren hat der nma 19 Startups aus zehn Ländern unterstützt und Beteiligungen erworben, teilt die Funke mediengruppe heute mit
    http://www.funkemedien.de/de/presse/medienmitteilungen/news/FUNKE-beteiligt-sich-an-naechster-Runde-des-next-media-accelerator-nma/

  3. Von Essen nach Fulda sagt:

    Haldun Tuncay, bis Ende 2016 für die Anzeigenblätter der Funke Mediengruppe verantwortlich und dann irgendwie abserviert, hat nun in Fulda bei der Verlagsgruppe Parzeller einen neuen Job gefunden, berichtet der Branchenreport kress.de
    https://kress.de/mail/news/detail/beitrag/137708-von-essen-nach-fulda-haldun-tuncay-wechselt-zur-verlagsgruppe-parzeller.html

  4. freitagsblog sagt:

    ja, es ist Spargelzeit, und hier ist sie wieder mal, die absolute und nicht zu überbietende Freitagsmail.
    Wenn man das alles so liest, kommt es einem so vor, als ob es ausser den Redaktionen nichts gibt in diesem Laden oder sie machens wie im Sauerland: Nicht gemeckert ist so gut wie gelobt! Basta! Reicht!
    Im Haus Funke scheint der Begriff Innovation nur aus den Zukäufen zu bestehen. Keine eigenen Ideen… nichts

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    was für ein Coup von FUNKE Sport! Das Interview mit BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke am vergangenen Wochenende hat geradezu ein Erdbeben bei Borussia Dortmund ausgelöst. Ob ZDF-Sportstudio oder Sport1-Doppelpass, Süddeutsche Zeitung, BILD oder WDR: Überall in den Medien waren wahlweise die WAZ oder FUNKE mit dem Watzke-Geständnis präsent, dass es einen Dissens mit dem Trainer gibt. Nun wird erstmals Chefreporter Daniel Berg am Sonntag öffentlich im Doppelpass über den Coup sprechen. 11 Uhr, Sport1, schauen Sie mal rein. Ein Nachbericht über das Interview samt Chronik über das Verhältnis zwischen Trainer und Vereinsführung ist übrigens auch der meistgelesene Artikel im NRW-E-Paper seit Montag. Gratulation!

    Der Ideenreichtum der Thüringer Kollegen scheint keine Grenzen zu kennen: Mitte Juli richten sie den 1. Thüringer Medien-Cup aus. Teilnehmer sind neben den Traditionsvereinen Rot-Weiß Erfurt und Carl Zeiss Jena der Bundesligist Hertha BSC sowie Zweitligist VfL Bochum. Der Medien-Cup gehört zu den Auftaktevents des neuen Geschäftsbereichs Sportmarketing, der in dieser Woche an den Start gegangen ist. Ziel ist es, die Thüringer Vereine dabei zu unterstützen, professionelle Sportmarketingstrukturen aufzubauen. Hier kann die Mediengruppe ihre Kernkompetenzen einbringen und den Kunden komplette Marketinglösungen anbieten. Erster Vertragspartner sind die Oettinger Rockets, die jüngst den Aufstieg in die erste Bundesliga geschafft haben. Das Team um Wieland Kniffka, Leiter des Bereiches Messen & Events wird vor allem die Werbeflächen bei Heimspielen in Erfurt vermarkten und den Sponsoren zusätzliche Kommunikationsangebote machen.

    Unsere Gruppe beteiligt sich als Investor an der zweiten Runde des next media accelerators (nma). Der 2015 zum ersten Mal aufgelegte Fonds richtet sich als Unterstützungsprogramm an internationale Gründer mit Geschäftsideen rund um Inhalte, Werbung, Technologien und Services. In den ersten zwei Jahren hat der nma 19 Start-ups aus zehn Ländern unterstützt und Beteiligungen erworben. Damit haben wir ein Ohr ganz dicht am Markt und können Trends im Bereich Media früh und gut verfolgen.

    Apropos Markttrends und Zukäufe im Digitalbereich: Unsere Kollegen von der Jobbörse ABSOLVENTA haben das Beratungs- und Marktforschungsunternehmen trendence erworben, einen der bekanntesten deutschen Anbieter von Markt- und Trendanalysen rund um Schüler, Studenten und Young Professionals. Beide werden ihre Fähigkeiten im digitalen Recruiting und Employer Branding (ABSOLVENTA) sowie der Beschaffung von detaillierten Zielgruppeninformationen (trendence) vereinen, um Unternehmen und jungen Bewerbern neue Leistungen rund um den Berufseinstieg zu bieten. Und AZUBIYO startet mit seinem österreichischen Angebot Lehrstellenportal.at eine Kooperation mit Lehrlingspower.at, einer unabhängigen Denkfabrik für Ausbilder, und den Schoolgames, einer Initiative, die kostenlos innovative Lehrmittel für Schulen in Deutschland und Österreich zur Verfügung stellt.

    Am 6. Mai nahm ein neunköpfiges Team der Berliner Woche an der großen Stadtverschönerungsaktion „Berlin machen!“ teil. Bereits in den sechs Jahren zuvor hatte die Redaktion diese Aktion als Medienpartner verlässlich begleitet und so dazu beigetragen, dass von Jahr zu Jahr immer mehr Berliner mitmachen. In diesem Jahr wurden 10.500 Teilnehmer in 280 Aktionen gezählt. Bereits eine Woche zuvor war die Berliner Woche zum fünften Mal mit einem Stand auf der Berliner Freiwilligenbörse vertreten. Im Rahmen seiner Engagement-Strategie ist der Berliner Wochenblatt Verlag zudem aktiv als Mitglied im Landesnetzwerk Bürgerengagement und im Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE).

    Gratulation zu schönen Preisen: Cristina Sandner, Volontärin in der Zentralen Service Redaktion unserer Zeitschriften in Ismaning, hat den 2. Feature-Preis der Akademie der Bayerischen Presse (ABP) gewonnen. Sie hat im vergangenen Jahr an einem Feature-Kurs der ABP teilgenommen und einen Beitrag über die Onine-Dating-Börse Tinder geschrieben. Gerade hier wollen wir Ihnen den entsprechenden Link nicht vorenthalten.
    Zum dritten Mal in Folge wurden Berliner Morgenpost und Hamburger Abendblatt mit den Nägeln des ADC-Awards ausgezeichnet. Der Art Directos Club prämiert mit den Nägeln jährlich die kreativsten Werbekampagnen, Anzeigenmotive, Design und Markenkommunikation. Die Berliner Kolleginnen und Kollegen erhielten unter anderem einen Preis für den wunderbaren Song „Das ist Berlin“. Und das Hamburger Abendblatt wurde unter anderem für die Werbekampagne mit einprägsamen Illustrationen zur, wie sollte es anders sein, Elbphilharmonie ausgezeichnet. Wir freuen uns mit den Berlinern und Hamburgern und danken vor allem Vivian Hecker und Marcel Pfeifer für ihren Ideenreichtum.

    Es ist Spargelzeit, interessante Rezepte gibt es in der neuen LandIDEE. Im Intranet werden Exemplare verlost.

    Wir wünschen Ihnen ein sonniges Mai-Wochenende!

    Beste Grüße

    Michael Wüller und Manfred Braun

  5. der Friedrich bringt ihn gut auf den Punkt sagt:

    den Zustand der Meinungsvielfalt in NRW, für die taz, vor der NRW-Wahl
    http://www.taz.de/Drei-Liebeserklaerungen-an-NRW/!5409021/

  6. Neuer Funke Mann in Brüssel sagt:

    die Berliner Zentralredaktion der Funke Mediengruppe besetzt den Korrespondentenplatz in Brüssel neu. Zum 1.10.2017 löst Christian Kerl (56) Knut Pries (65) ab, der seit 2007 aus Brüssel berichtetet hatte. Hier Funke PM vom heutigen Tage
    http://bit.ly/2pNB1Rw

  7. Mahnung sagt:

    Zur Einstimmung ins Wochenende geneigter Leser, geneigte Leserin, die Freitagsmail.
    Aufmerksam sollten sie auf den letzten Satz schauen. Er lässt nichts Gutes ahnen.

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    wir wussten es ja eigentlich schon immer, jetzt ist es offiziell: HÖRZU und BILD der FRAU sind echte „Superbrands“. Als solche wurden sie am Montag von der gleichnamigen weltgrößten Brandmarketing-Organisation ausgezeichnet. Die beiden Zeitschriften überzeugten die Jury in den Kriterien Markendominanz, Kundenbindung, Goodwill sowie Langlebigkeit und gesamte Markenakzeptanz. Herzlichen Glückwunsch! Bleibt nur die Frage, warum den Machern noch nicht aufgefallen ist, dass eigentlich alle FUNKE-Marken super sind.
    Lokaljournalismus kann nichts bewegen? Die kleine Harburg-Redaktion des Hamburger Abendblattes hat das Gegenteil bewiesen: Die Kolleginnen und Kollegen erhalten den Konrad-Adenauer-Preis in der Kategorie Kultur für das Projekt „Ein Song für Harburg“. Auf den ersten Blick war es eine Leseraktion, die einfach Spaß machen sollte – am Ende wurde daraus ein hochpolitisches Projekt. Die Außenredaktion brachte in nur vier Monaten Menschen aus vielen Nationen – Bürger aus 17 Stadtteilen – zusammen, gewann Musiker, Sponsoren und weitere Unterstützer. Am Ende ließ sie 17.000 Menschen buchstäblich mit einer Stimme sprechen und die eigens für das Projekt komponierte Stadtteil-Hymne „Ich bin Harburg“ singen. „Die Redaktion zeigt, wie bunt und stark der in vieler Hinsicht kritisch gesehene Stadtteil tatsächlich ist. Das Projekt stiftet Identifikation, es gibt den Harburgern neues Selbstvertrauen und beweist eindrucksvoll, was Bürger – ermutigt von ihrer Lokalzeitung – durch ihr Engagement in Bewegung setzen können“, urteilt die Jury. Das hat Vorbildfunktion, herzlichen Glückwunsch!
    Das war jetzt ziemlich viel Hamburg für einen Freitagsblog. Einen haben wir aber noch: Die Elbphilharmonie wird nämlich nicht nur von unseren Kollegen geliebt. Die altehrwürdige Washington Post hat eine Augmented-Reality-Serie gestartet, in der ihre Leser innovative Gebäude auf der ganzen Welt entdecken können. Den Anfang macht, richtig, die Elbphilharmonie.
    Architektonisch vielleicht auch etwas extravagant, dafür aber sehr gut im Zeit- und Kostenplan, liegt unser neues Medienhaus. Viele von Ihnen konnten sich vergangenen Freitag höchstpersönlich davon überzeugen: Es nimmt nun wirklich Formen an. Täglich kommen neue Fassadenteile hinzu, bald kann der Innenausbau starten. Wie es drinnen dann in Zukunft aussehen könnte, wurde auf dem 3. Infomarkt gezeigt. Wer nicht vor Ort sein konnte, sollte einen Blick ins Intranet werfen. Hier finden Sie auch ein Video dazu sowie die Erinnerungsfotos aus der Baustellen-Fotobox. Am Montag wurde außerdem das Richtfest gefeiert. Jetzt kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen.
    Krumm und schief ist es an unserem alten Essener Verlagsgebäude ja nicht, dafür gibt es allerhand Kurioses – außergewöhnliche Lampen-Kreationen, Treppen, die ins Leere führen und der Charme der 60er, 70er und 80er Jahre. Die Gebäude bewegen sich teilweise zwischen „kultig“ und „bizarr“. In der kommenden Woche startet ein Foto-Team seinen ersten Rundgang, um bereits einen Teil der Gebäude von außen, vor allem aber von innen zu dokumentieren. Kennen Sie noch echte FUNKE-Unikate, die unbedingt fotografiert werden sollen? Gibt es vielleicht Lieblingsplätze am jetzigen Standort, die zumindest bildlich bewahrt werden müssen? Dann schreiben Sie gerne eine Mail an unser Neubau-Team: neubau@funkemedien.de oder einfach im Intranet in das Kommentarfeld.
    Die Kollegen aus Braunschweig haben zwei interessante neue Magazine an den Kiosk gebracht: „Zweiradzeit“ ist das erste Fahrrad-Magazin für die Region. Auf 116 Seiten werden 19 Touren für Anfänger und Profis vorgestellt, die durch abwechslungsreiche Landschaften zwischen Harz und Heide führen. Und „Eintracht 1967“ widmet sich dem fünfzigjährigen Jubiläum der ersten und einzigen Deutschen Meisterschaft von Eintracht Braunschweig. Nachdem es lange ruhig um die Eintracht war, stehen die Löwen aktuell kurz vor dem Aufstieg in die erste Bundesliga. Nicht unwahrscheinlich, dass sie in der Relegation auf den Hamburger SV treffen… ein interessantes Duell der FUNKE-Standorte.
    Apropos Fußball: In den letzten Wochen gab es immer wieder Rückfragen bezüglich des FUNKE TeamCups. Wir können Sie beruhigen, er wird auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Diesmal erstmals am Standort Thüringen, an einem Samstag im September. Alle weiteren Infos und ein Anmeldeformular finden Sie im Intranet, sobald der Termin feststeht. Nächstes Jahr können wir dann vielleicht im Hamburger Volksparkstadion spielen, die zweite Liga spielt ja hauptsächlich sonntags…
    Die „Zeit für mich“, unser erfolgreiches Magazin für junggebliebene Frauen, hat jetzt eine eigene Facebook-Fanpage. Hier können die Leserinnen und Leser mit der Redaktion in Kontakt treten und Anregungen geben, Kritik äußern, aber auch Bilder oder Lieblingsrezepte posten. Schauen Sie doch mal rein und hinterlassen ein „Like“. Im Intranet können Sie außerdem die aktuelle Ausgabe gewinnen.
    Wir wünschen Ihnen ein erholsames Wochenende.

    Beste Grüße, heute mal aus Braunschweig, wo wir mit Führungskräften aus allen Standorten und Bereichen über Möglichkeiten der Zusammenarbeit nachdenken.

    Manfred Braun und Michael Wüller

  8. Lesenswert sagt:

    https://kress.de
    Ralf Heimann: Was Tageszeitungen von „Spiegel Daily“ lernen können

  9. freitagsblog sagt:

    diesmal mit einigen sehr grundsätzlichen Anmerkungen zur „realistisch-optimistischen“ nennen wir es mal Anmutung des Blogs.
    Beim letzten Absatz zu VW hätte der ein oder andere Funke- Kollege dann gleich wieder „schreien“ können, warum sich die Funke Mediengruppe ausgerechnet die von Umweltskandalen und Ermittlungsverfahren im Top-Management geschüttelte VW-Gruppe zum Vorbild nehmen will, das wird für immer geheimnis der Essener bleiben
    Soll warm werden morgen

    Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
    manchmal wird uns Schönfärberei vorgeworfen. Wir würden im Freitagsblog, so heißt es, die Realität in einem günstigeren Licht erscheinen lassen, als sie ist. Das führe dazu, hören wir, dass manche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Blog nicht (mehr) lesen, weil sie sich nicht vorschreiben lassen wollen, was sie bei FUNKE gut finden sollen.
    Zeit für ein paar grundsätzliche Bemerkungen. Wir wissen natürlich, dass nicht alles rund läuft. Uns ist bewusst, dass die Stimmung in manchen Bereichen schlecht ist. Wir kennen viele der Probleme, die aus ständigem und wachsendem Veränderungsdruck, Kosteneinsparungen oder auch aus ungenügendem Management und/oder mangelhafter Führung resultieren. Wie sollte es denn auch keine Probleme geben in einer Branche, die seit Jahren durchgeschüttelt wird? Auflagen brechen schon so lange weg, dass es manchmal scheint, wir hätten uns an „Abgangsquoten“ von über fünf Prozent gewöhnt. Das Anzeigenvolumen schmilzt dahin. Und Geschäftsmodelle im digitalen Journalismus, die auskömmliche Einnahmen sichern, sind noch nicht gefunden – und zwar nicht nur bei FUNKE, sondern in der gesamten Branche.
    Was also tun? In Nostalgie verfallen und die vergangenen internetfreien Zeiten beweinen, in denen die Leser uns unsere Titel aus der Hand gerissen haben, es noch Anzeigenannahmen gab, Journalisten sich allein auf das Recherchieren und Schreiben ihrer Texte konzentrieren konnten, Menschen für Jobs bei uns Schlange standen? Betonen, wie kompliziert der Veränderungsprozess ist, wie viele Menschen ihn nicht mitgehen können oder wollen und auf der Strecke bleiben und lebensbeleidigt auf FUNKE und die Verlagswelt schauen? Lieber gar nichts sagen? Oder vielleicht doch Chancen herausstellen, zarte Pflänzchen und vielversprechende Ansätze vorstellen, funktionierende Projekte beschreiben, Erfolge dokumentieren und feiern, Perspektiven aufzeigen, deutlich machen, dass wir durchaus eine Zukunft haben?
    Wir versuchen im Blog den vierten Weg zu gehen, lassen Sie ihn uns mal als realistisch-optimistisch bezeichnen. Nostalgie können wir uns nicht leisten, sie ist, wie Gabor Steingart treffend formuliert hat, von allen Betäubungsmitteln das Gefährlichste. Pessimismus und schlechte Laune lähmen, rauben Kraft – und, was noch viel wichtiger ist, es gibt keinen Grund dafür. Denn, so schwierig vieles auch sein mag, wir haben bei FUNKE große Potenziale und enorme Möglichkeiten: Viele ausgezeichnete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, starke Marken, so viele „Touchpoints“ mit den Leserinnen und Lesern wie noch nie, ein einzigartig breites Produktportfolio, gute Serviceeinheiten, kreative Ideenschmieden… Wir probieren viel aus, und es gelingt auch eine ganze Menge. Davon wollen wir erzählen: Von den Versuchen, etwas Neues auf die Beine zu stellen, von Ansätzen und Projekten, die in die Zukunft weisen, von vielversprechenden Unternehmungen und von Erfolgen. Wir tun das, um zu lernen, als Ermutigung und Motivation, zum Mitfreuen und als Arznei gegen die missmutige Verzagtheit, die Teile unserer Branche und auch unserer Mediengruppe befallen hat.
    Es kann schon sein, dass uns manche Formulierung zu unkritisch gerät oder wir uns manchmal zu laut für das, was bei FUNKE geschieht, begeistern. Und wir können auch verstehen, dass diese Sicht auf unsere Mediengruppe als ärgerlich empfunden wird, wenn es im eigenen Bereich nicht voran geht oder der eigene Arbeitsplatz gefährdet ist. Wenn das so ist, dann machen Sie Ihrem Ärger Luft und weisen Sie uns darauf hin, indem Sie zum Beispiel die Kommentarfunktion im Intranet nutzen oder uns direkt ansprechen. Und berichten Sie uns unbedingt auch von Projekten in Ihren Bereichen, die für alle interessant sein könnten. Manches geht uns durch, weil wir es einfach nicht erfahren.
    So, nach dieser langen Vorrede folgt jetzt ein reiner Jubeltext. Lassen Sie uns die vielen Preisträger dieser Woche feiern. Beginnen wollen wir mit den Jüngsten. Das Volontärsprojekt „Die A 40 – so bunt, so atem(be)raubend und so lebendig wie das Revier“ der heutigen Redakteurinnen Eva Adler und Anna Katharina Wrobel ist mit dem Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) ausgezeichnet worden. In der vergangenen Woche hatten wir ja schon berichtet, dass die Harburg-Redaktion des Hamburger Abendblattes den Konrad-Adenauer-Preis in der Kategorie Kultur für das Projekt „Ein Song für Harburg“ erhalten hat. Hier zeigt sich sehr schön, dass sich Initiativen wie der im vorletzten Jahr in Hamburg initiierte Qualitätsprozess lohnen.
    Adler und Wrobel erhielten für ihr dynamisches und interaktives Online-Spezial voller Reportagen, Grafiken und Bilder, das als Panorama-Seite auch in der WAZ-Jahresserie „Leben im Revier“ erschien, übrigens bereits zwei weitere Preise – den Lokaljournalistenpreis „Vor Ort“ der Landesanstalt für Medien NRW sowie den „Lorry“, Journalistenpreis der Metropole Ruhr, beide in Online-Kategorien. Gratulation!
    Berliner Morgenpost und Braunschweiger Zeitung haben bei den renommierten INMA-Awards (INMA = International News Media Association) grandios abgeschnitten und sind für die Einführung der neuen Kompakt-Ausgabe sowie das Konzept der Bürgerzeitung ausgezeichnet worden: Die Berliner Morgenpost hat den ersten Platz in der Kategorie „Best Brand Awareness Campaign“ gewonnen, den zweiten Platz in der Kategorie „Best Launch of a Brand Product to Create an Audience Segment“ sowie den dritten Platz in der Kategorie „Best Idea to encourage print readership or engagement“. Die Braunschweiger Zeitung hat den ersten Platz in der Kategorie „Best idea to encourage print readership or engagement“ gemacht. Großartig!
    Beim European Newspaper Congress gab es mal wieder einen warmen Preisregen für verschiedene FUNKE-Titel. Die Berliner Morgenpost hat 17 Newspaper-Awards sowie eine spezielle Erwähnung der Jury gewonnen, das Hamburger Abendblatt acht Awards und die Westfalenpost einen. Glückwunsch!
    Große Auszeichnung auch für Petra Grotkamp, Gesellschafterin und Aufsichtsratsvorsitzende unserer Mediengruppe: Sie ist vom Mediendienst kress zur Verlegerin des Jahres gekürt worden. Kaum jemand in der Branche habe zuletzt den Glauben an das Kerngeschäft so nachhaltig dokumentiert wie die jüngste Tochter von WAZ-Gründer Jakob Funke, begründet kress die Auszeichnung. Dass Petra Grotkamp diese Ehre zuteilwerden würde, war schon im Dezember bekannt; am Montag hat ihre Tochter Julia Becker den Preis in Wien im Rahmen des European Newspaper Congress entgegen genommen.
    FUNKE bekommt aber nicht nur Preise, sondern vergibt auch welche: Am kommenden Dienstag zeichnet die Braunschweiger Zeitung gemeinsam mit dem Braunschweiger Dom Menschen aus der Region, die sich eindrucksvoll für die Gesellschaft einsetzen, mit dem Gemeinsam-Preis aus. Wir werden berichten.
    Vergangenen Freitag hatten wir Ihnen ja von unserer Führungskräftetagung in Braunschweig aus geschrieben. Wir hatten dazu auch Johann Jungwirth (genannt „JJ“), den digitalen Vordenker von VW eingeladen. Er hat uns über die Zukunftsvisionen von VW berichtet. Schon klar, wir bauen keine Autos, aber wir haben es mit ähnlichen Herausforderungen zu tun! Auch VW muss sich der Digitalisierung stellen und in Zeiten von veränderten Mobilitätsbedürfnissen, wie Car Sharing, das Geschäftsmodell überdenken. „JJ“ hat sehr eindrucksvoll geschildert, dass man sich nie (!!!) mit den Gegebenheiten, Problemen und Entwicklungen zufriedengeben darf, sondern immer einen Schritt weiterdenken und -arbeiten muss. Von dieser Einstellung können wir eine ganze Menge lernen, denken wir nur an die stille Akzeptanz der Auflagenentwicklung. Für Diskussionen sorgte seine These, dass Printprodukte, verglichen mit der Automobilbranche, die Pferde sind. Heißt: Einst Massen- und reines Zweckprodukt, heute ein äußerst beliebtes und viel umworbenes Luxusgut. Könnten wir damit leben?
    Ein erholsames Wochenende Ihnen allen.
    Beste Grüße
    Manfred Braun und Michael Wüller

    P.S.: Wollen Sie wissen, welche drei Artikel bis Mitte dieser Woche in NRW am häufigsten im E-Paper abgerufen wurden? Dann schauen Sie mal hier, hier und hier – es geht um Bräute, Brettspiele und Berlin.
    Und wer den klugen Auftritt von WAZ-Chefredakteur Andreas Tyrock im Presseclub am vergangenen Sonntag verpasst hat, kann ihn hier noch einmal sehen.

    

  10. A. Nuss sagt:

    @Freitagsblog

    Der obige Text ist einfach nur verschlimmbessert, und trotzdem nix gelernt.
    Man hat die Selbsterkenntnis des ungenügenden Managements und der mangelhaften Führung…
    Und ? Es ändert sich nix, gar nix.
    Die „Manager“ (lach) machen weiter as usual und verstehen die Welt nicht, dass der Sch…. nicht funktioniert.
    Zu Recht wurde im Text gefragt, ob man lieber gar nichts sagen soll….
    Ja bitte !! Erspart uns wenigstens dieses sinnlose Geseiere. Dann könnte man auch noch die Abteilung einsparen, die das Ganze produziert.
    Ausnahmsweise ein sinnvoller Einsparungseffekt.
    Und die meisten noch vorhandenen FMG Mitarbeiter fühlen sich nicht weiter vergackeiert.

  11. Ehrlichkeit und Fleiß gewünscht sagt:

    Nun, was soll man sagen. Im Grunde sind also die Leser bzw. die jetzigen Nichtleser schuld an der demütigenden Lage der heutigen FMG. Leute, warum habt ihr bloß internet?!

    Noch viel schöner finde ich, dass die Gesellschafter so einen Schmodder seiner GF mitmachen und akzeptieren. Wo sind denn die Macher, die Ideen bringen und das Unternehmen wieder auf Spur bringen. Keine Verwalter wie die jetzige GF!!

  12. Jim Bimm sagt:

    @ Freitagsblog
    Frei nach D. Nuhr: „wenn man nix gscheits zu sagen hat, einfach mal die F…… halten

  13. correctiv.org usw. sagt:

    das gemeinnützige Recherchebüro correctiv.org hat ganz gut gelebt mit den drei Millionen Euro, die es zwischen 2014 und 2016 von der Erich-Brost-Stiftung also aus altem WAZ-Vermögen sozusagen, bekommen hat, der stv. Vorsitzende der Stiftung, Bodo Hombach, fungierte gleichzeitig auch noch als Vorsitzender des Ethikrates bei correctiv, bis er diesen Posten niederlegte. Über diese und weitere Ungereimtheiten dieses mal ganz smart gestarteten Projekts berichtet kress.de
    https://kress.de/mail/news/detail/beitrag/137813-schwerwiegender-interessenkonflikt-bodo-hombach-david-schraven-correctiv-und-die-brost-stiftung.html

  14. Die zwei Welten der Funke Mediengruppe sagt:

    weitgehend bekanntes über die Funke Mediengruppe mit ein wenig neuem frisch aufgewärmt in der druck+papier
    http://verdi-drupa.de/2017/05/31/rueder-umgang-bei-funke/

  15. Pressefreiheit versus Urheberrecht sagt:

    Die Funke Mediengruppe hatte interne Regierungsdokumente zur Situation in Afghanistan veröffentlicht – und muss sich jetzt dafür jetzt vor Gericht verantworten, das BGH und das EuGH beschäftigen sich mit dem Fall
    https://taz.de/Urheberrecht-von-Regierungsdokumenten/!5411739/

  16. Schraven will Kritiker abmahnen lassen sagt:

    correctiv-Geschäftsführer David Schraven, eigentlich im Urlaub in der Eifel und schon von Depressionen geplagt, will nicht klein bei geben und will jetzt gegen die Kritik an mangelnder Transparenz bei corectiv.org von kress pro juristisch vorgehen,
    das evangelische Altpapier bemüht sich um eine Zusammenfassung des Sachstands
    https://www.evangelisch.de/blogs/altpapier/144150/02-06-2017#korb2

  17. freitagsblog sagt:

    launig wie selten, wenn es denn so wäre. frohe Pfingsten

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    uns haben überraschend und erfreulich viele Rückmeldungen zum vergangenen Freitagsblog erreicht. Vielen Dank dafür! Dabei sind zwei Dinge deutlich geworden: Der Blog als Push-Format direkt in der E-Mail wird sehr gut angenommen. Wir hatten das schon mal so und werden das vorerst beibehalten. Das soll Sie natürlich nicht davon abhalten, regelmäßig ins Intranet zu schauen. Und auf unsere offenen Worte zum Thema Schönfärberei gab es ebenfalls viele positive Reaktionen. Wir werden diesen offenen und ehrlichen Weg fortsetzen. Dabei nicht alles bejubeln, weil viele Dinge einfach nicht zum Jubeln sind, aber auch nicht mental mit dem Kissen unter den verschränkten Armen im Fenster lehnen und über alles nörgeln und lebensbeleidigt der Vergangenheit hinterhertrauern. Früher war nicht alles besser, früher war nur alles früher. Lassen Sie uns gemeinsam optimistisch in die Zukunft blicken und unsere enormen Möglichkeiten nutzen.
    24 Azubis aus allen Standorten haben sich am Montag und Dienstag in Essen getroffen, um das jährliche Planspiel zu absolvieren. Die Teams übernahmen ein Produktions- und Handelsunternehmen mit der Aufgabe, dieses über mehrere Geschäftsjahre erfolgreich zu führen. Ziel war es, dass die Teilnehmer betriebswirtschaftliche Grundlagenkenntnisse unmittelbar anwenden und erweitern und dabei unternehmerische Zusammenhänge und Abhängigkeiten lernen. Darüber hinaus mussten sie die Ergebnisse ihrer eigenen Entscheidungen unmittelbar und selbständig beurteilen.
    Die Braunschweiger Zeitung und der Braunschweiger Dom haben am Dienstag zum 14. Mal den Gemeinsam-Preis verliehen und damit Ehrenamtliche aus der gesamten „Region 38“ für ihr bürgerschaftliches Engagement geehrt. Gastredner war der jüdische Autor und Holocaust-Überlebende Sally Perel. „Mir selbst, der ich ja nun bereits 92 Jahre alt bin, bestätigt die ehrenamtliche Arbeit meinen Selbstwert. Für mich ist das ein Bedürfnis zur gesellschaftlichen Mitgestaltung und zum Einsatz für soziale Gerechtigkeit“, sagte er vorab. „Dass ich jetzt im Braunschweiger Dom eine Friedensrede halten darf, ist eine Krönung meines Lebenswegs“, so Perel, der mit seinem Buch „Ich war Hitlerjunge Salomon“ bekannt geworden ist.
    Mit dem Neubau startet FUNKE ein neues Kapitel in Essen. Die ersten Seiten davon sind bereits geschrieben, und viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirken tatkräftig daran mit: In unserem Videoblog zum Neubau besuchen wir unter anderem Kolleginnen und Kollegen und zeigen, wie sie sich auf den Umzug ins neue FUNKE-Haus vorbereiten. Dieses Mal schauen wir im Buchhaltungsarchiv vorbei. Dort „schaltet und waltet“ Angelika Pläp – und das schon seit 25 Jahren. Sie weiß, wie Ordnung funktioniert.
    Dass die NRZ regelmäßig wandert, ist bekannt. Zuletzt am Vatertag bei wunderbarem Sommerwetter. Hier sehen Sie ein Video davon. Das Creative Lab hat bei der Organisation übrigens mitgeholfen. Der Crossfit-Part kam ziemlich gut an, wie das Video im Intranet direkt unterhalb dieses Blogs beweist. Mit der NRZ kann man aber nicht nur wandern, sondern auch heiraten. Die Niederrhein-Redaktion, die Vermarktung und der Vertrieb hatten gemeinsam die Aktion „NRZ Hochzeitstraum“ auf die Beine gestellt: Im Blatt wurden Verlobte aufgerufen, sich und ihre Hochzeitsträume vorzustellen. Jede Menge Paare machten mit und boten Stoff für gute Geschichten. Schließlich wurden die Finalisten per Online-Voting bestimmt. Im Hotel Van der Valk in Moers erwartet sie nun eine opulente Hochzeitsparty. Die NRZ-Aktion wurde in Print, auf dem Markenportal und auf Facebook gespielt.
    Die LandIDEE hat ein neues Rezeptheft herausgebracht: LandKuchen. Der Name sagt doch alles und allein das Cover sieht schon köstlich aus. Im Intranet werden Exemplare verlost. Um zu gewinnen, müssen Sie ihren Lieblingskuchen verraten.
    Wir wünschen Ihnen ein erholsames langes Pfingstwochenende. Und trinken Sie viel Wasser; eine englische Langzeitstudie, die allerdings nicht repräsentativ ist, hat festgestellt, dass Journalisten zwar viel trinken, aber viel zu wenig Wasser…
    Beste Grüße
    Manfred Braun und Michael Wüller

  18. "Er ist nicht mehr unter uns" sagt:

    Funke Gruppe muss 100.000 Euro Strafe bezahlen, weil das zur Gruppe gehörende Klatsch-Blatt „die aktuelle“ unzutreffend über Michael Schumacher berichtet hatte
    http://meedia.de/2017/06/02/er-ist-nicht-mehr-unter-uns-funke-muss-michael-schumacher-erneut-100-000-euro-zahlen/

  19. Funke-Beteiligungen sagt:

    nur mal so

    Inhaber- und Beteiligungsverhältnisse der Grotkamp, Petra
    kein Eintrag vorhanden
    Beteiligungen der Grotkamp, Petra
    Nur direkte Beteiligungen anzeigen
    JF Verwaltungs GmbH & Co. KG 100%

    Brost Holding GmbH & Co. KG 100%

    Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG 50%

    FUNKE MEDIENGRUPPE GmbH & Co. KGaA 100%

    Zeitungsgruppe Hamburg GmbH 100%
    publiziert: Pinnwand
    publiziert: Hamburger Klönschnack
    publiziert: Hamburger Abendblatt
    publiziert: http://www.abendblatt.de
    Bergedorfer Buchdruckerei von Ed. Wagner GmbH & Co KG 100%
    publiziert: Bergedorfer Zeitung
    Berliner Morgenpost GmbH (zuvor: Ullstein GmbH) 100%
    publiziert: Berliner Morgenpost
    publiziert: http://www.morgenpost.de
    publiziert: http://www.berlinlive.de
    BZV Medienhaus GmbH 100%
    publiziert: Standort. Magazin (Braunschweig)
    publiziert: Braunschweiger Zeitung
    publiziert: http://www.braunschweiger-zeitung.de
    Harz Kurier Verlagsgesellschaft mbH & Co KG 100%
    publiziert: Harz-Kurier
    publiziert: http://www.harzkurier.de
    Radio38 GmbH & Co. KG 46.8%
    veranstaltet: Radio 38
    Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG 8.383%
    veranstaltet: radio ffn
    veranstaltet: ffn digital
    veranstaltet: ffn jack
    veranstaltet: ffn young
    veranstaltet: ffn Comedy
    veranstaltet: PEPPERMINT fm

    NiedersachsenRock 21 GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: RADIO 21
    Radio 95.0 GmbH & Co. KG 16.3%
    veranstaltet: Hamburg zwei
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 16.12%
    veranstaltet: delta radio
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 11.79%
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.448%
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    Privater Sächsischer Rundfunk GmbH 100%
    veranstaltet: Radio PSR
    LFS Landesfunk Sachsen GmbH 100%
    veranstaltet: R.SA – Mit Böttcher & Fischer
    Anbietergemeinschaft Radio Oberwiesenthal 50%
    veranstaltet: Radio Erzgebirge 107,7
    Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: apollo Radio
    Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: apollo Radio
    Eurocast Rundfunk Beteiligungs GmbH 20%
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Ditting Media Beteiligungs GmbH 100%
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 20.98% (Ringschluss)
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 7.82% (Ringschluss)
    veranstaltet: delta radio
    RADIO BOB GmbH & Co. KG 100%
    veranstaltet: Radio BOB!
    Regiocast Digital GmbH 100%
    Antenne Mecklenburg-Vorpommern GmbH & Co. KG 94.994%
    veranstaltet: Antenne MV
    REGOLD GmbH & Co. KG 50%
    LandesWelle Thüringen GmbH & Co. KG 31.18%
    veranstaltet: LandesWelle Thüringen
    Radio-Information Audio-Service Zwei GmbH 43%
    veranstaltet: 94,3 rs2 Berlin-Brandenburg
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Neue Berliner Rundfunk GmbH & Co. KG 14.2%
    veranstaltet: Berliner Rundfunk 91.4
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 25.68% (Ringschluss)
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    PBR Privater Bremer Rundfunk GmbH & Co. KG 24.4%
    veranstaltet: Energy Bremen
    Eurocast Rundfunk Beteiligungs GmbH 20%
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 17.17% (Ringschluss)
    veranstaltet: delta radio
    Radio 95.0 GmbH & Co. KG 16.3%
    veranstaltet: Hamburg zwei
    VMG Verlags- und Medien GmbH & Co. KG 13.81%
    veranstaltet: Rockland Sachsen-Anhalt
    veranstaltet: Radio SAW
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Radio38 GmbH & Co. KG 18.86%
    veranstaltet: Radio 38
    LandesWelle Thüringen GmbH & Co. KG 1%
    veranstaltet: LandesWelle Thüringen
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.724%
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    Privater Sächsischer Rundfunk GmbH 100%
    veranstaltet: Radio PSR
    LFS Landesfunk Sachsen GmbH 100%
    veranstaltet: R.SA – Mit Böttcher & Fischer
    Anbietergemeinschaft Radio Oberwiesenthal 50%
    veranstaltet: Radio Erzgebirge 107,7
    Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: apollo Radio
    Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: apollo Radio
    Eurocast Rundfunk Beteiligungs GmbH 20%
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Ditting Media Beteiligungs GmbH 100%
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 20.98%
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.448% Ringschluss)
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 7.82% (Ringschluss)
    veranstaltet: delta radio
    RADIO BOB GmbH & Co. KG 100%
    veranstaltet: Radio BOB!
    Regiocast Digital GmbH 100%
    Antenne Mecklenburg-Vorpommern GmbH & Co. KG 94.994%
    veranstaltet: Antenne MV
    REGOLD GmbH & Co. KG  50%
    LandesWelle Thüringen GmbH & Co. KG 31.18%
    veranstaltet: LandesWelle Thüringen
    Radio-Information Audio-Service Zwei GmbH 43%
    veranstaltet: 94,3 rs2 Berlin-Brandenburg
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Neue Berliner Rundfunk GmbH & Co. KG 14.2%
    veranstaltet: Berliner Rundfunk 91.4
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 25.68%
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.448% (Ringschluss)
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    PBR Privater Bremer Rundfunk GmbH & Co. KG 24.4%
    veranstaltet: Energy Bremen
    Eurocast Rundfunk Beteiligungs GmbH 20%
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 17.17% (Ringschluss)
    veranstaltet: delta radio
    Radio 95.0 GmbH & Co. KG 16.3%
    veranstaltet: Hamburg zwei
    VMG Verlags- und Medien GmbH & Co. KG 13.81%
    veranstaltet: Rockland Sachsen-Anhalt
    veranstaltet: Radio SAW
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Radio38 GmbH & Co. KG 18.86%
    veranstaltet: Radio 38
    LandesWelle Thüringen GmbH & Co. KG 1%
    veranstaltet: LandesWelle Thüringen
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 10.14%
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.448%
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    Privater Sächsischer Rundfunk GmbH 100%
    veranstaltet: Radio PSR
    LFS Landesfunk Sachsen GmbH 100%
    veranstaltet: R.SA – Mit Böttcher & Fischer
    Anbietergemeinschaft Radio Oberwiesenthal 50%
    veranstaltet: Radio Erzgebirge 107,7
    Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: apollo Radio
    Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: apollo Radio
    Eurocast Rundfunk Beteiligungs GmbH 20%
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Ditting Media Beteiligungs GmbH 100%
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 20.98% (Ringschluss)
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 7.82%
    veranstaltet: delta radio
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 11.79% (Ringschluss)
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.724% (Ringschluss)
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    RADIO BOB GmbH & Co. KG 100%
    veranstaltet: Radio BOB!
    Regiocast Digital GmbH 100%
    Antenne Mecklenburg-Vorpommern GmbH & Co. KG 94.994%
    veranstaltet: Antenne MV
    REGOLD GmbH & Co. KG 50%
    LandesWelle Thüringen GmbH & Co. KG 31.18%
    veranstaltet: LandesWelle Thüringen
    Radio-Information Audio-Service Zwei GmbH 43%
    veranstaltet: 94,3 rs2 Berlin-Brandenburg
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Neue Berliner Rundfunk GmbH & Co. KG 14.2%
    veranstaltet: Berliner Rundfunk 91.4
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG  25.68% (Ringschluss)
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    PBR Privater Bremer Rundfunk GmbH & Co. KG 24.4%
    veranstaltet: Energy Bremen
    Eurocast Rundfunk Beteiligungs GmbH 20%
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 17.17%
    veranstaltet: delta radio
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 11.79% (Ringschluss)
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.724% (Ringschluss)
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    Radio 95.0 GmbH & Co. KG 16.3%
    veranstaltet: Hamburg zwei
    VMG Verlags- und Medien GmbH & Co. KG 13.81%
    veranstaltet: Rockland Sachsen-Anhalt
    veranstaltet: Radio SAW
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Radio38 GmbH & Co. KG 18.86%
    veranstaltet: Radio 38
    LandesWelle Thüringen GmbH & Co. KG 1%
    veranstaltet: LandesWelle Thüringen
    Funke Medien NRW GmbH 100%
    publiziert: Borbecker Nachrichten
    publiziert: Werdener Nachrichten
    publiziert: Westfalenpost
    publiziert: Westfälische Rundschau
    publiziert: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
    publiziert: http://www.derwesten.de
    Prokom Medienberatungs-Verlagsgesellschaft mbH 100%
    publiziert: Revier Sport (am Montag)
    publiziert: Revier Sport (am Donnerstag)
    Westfälischer Zeitungsverlag GmbH & Co KG 100%
    Verleger-Holding Radio Ennepe-Ruhr-Kreis GmbH & Co. KG 100%
    Betriebsgesellschaft Radio Ennepe-Ruhr-Kreis mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio Ennepe Ruhr
    Verleger-Holding Radio Bochum GmbH & Co. KG 98.51%
    Betriebsgesellschaft Radio Bochum mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: 98.5 Radio Bochum
    Verleger-Holding Radio Emscher-Lippe GmbH & Co. KG 96.47%
    Betriebsgesellschaft Radio Emscher-Lippe mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio Emscher Lippe
    Zeitungsverlag Niederrhein GmbH & Co. Essen KG 89.4%
    publiziert: Kevelaerer Blatt
    publiziert: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
    publiziert: Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung
    Verleger-Holding Radio Wesel GmbH & Co. KG 99.22%
    Betriebsgesellschaft Radio Wesel mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio K.W.
    Verleger-Holding Radio Duisburg GmbH & Co. KG 94.18%
    Betriebsgesellschaft Radio Duisburg mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio Duisburg
    Betriebsgesellschaft Radio Essen mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: 102.2 Radio Essen
    Betriebsgesellschaft Radio Mülheim/Oberhausen mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: 92.9 Radio Mülheim
    veranstaltet: 106.2 Radio Oberhausen
    Lokalfunk Mettmann Presse-Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG 30%
    Lokalradio Mettmann Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio Neandertal
    Lokalfunk Düsseldorf Presse-Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG 12%
    Lokalradio Düsseldorf Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Antenne Düsseldorf
    Betriebsgesellschaft Radio Herne mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: 90.8 Radio Herne
    Betriebsgesellschaft Radio Hochsauerlandkreis mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio Sauerland
    Lokalfunk Dortmund Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 35.4%
    veranstaltet: Radio 91.2
    Lokalfunk Siegen Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG 29%
    Radio Siegen Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio Siegen
    ZEITUNGSVERLAG ISERLOHN Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung (IKZ) Wichelhoven Verlags-GmbH & Co. KG 24.6%
    publiziert: Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
    Pressefunk Nordrhein-Westfalen GmbH & Co. KG 0.6%
    radio NRW GmbH 59%
    veranstaltet: radio NRW
    Antenne Unna Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 19.44%
    veranstaltet: Antenne Unna
    Mediengruppe Thüringen GmbH (zuvor: ZGT) 100%
    publiziert: Thüringer Allgemeine
    publiziert: Thüringische Landeszeitung
    Mediengruppe Thüringen Verlag GmbH  100%
    publiziert: t.akt
    publiziert: http://www.thueringer-allgemeine.de
    publiziert: http://www.otz.de
    publiziert: http://www.tlz.de
    publiziert: http://www.thueringen24.de
    Funke Zeitschriften GmbH 100%
    Gong Verlag GmbH 100%
    publiziert: Bild + Funk
    publiziert: Gong
    publiziert: nur TV
    publiziert: TVdirekt
    publiziert: Aquarium live
    publiziert: Das deutsche Hundemagazin
    publiziert: TV Sudoku
    publiziert: http://www.lifeline.de
    publiziert: http://www.gong.de
    publiziert: http://www.tvdirekt.de
    publiziert: http://www.tvfuermich.de
    publiziert: http://www.tvsudoku.de
    LandIdee Verlag GmbH 100%
    publiziert: Land Idee
    publiziert: Land Idee Wohnen & Deko
    publiziert: Land Apotheke
    publiziert: DekoIdeen
    Funke Women Group GmbH 100%
    publiziert: Goldene Blatt, Das
    publiziert: Neue Welt
    publiziert: frau aktuell
    publiziert: Echo der Frau
    publiziert: Frau im Spiegel
    publiziert: Aktuelle, die
    publiziert: Herzstück
    publiziert: Frau im Spiegel Royal
    publiziert: Schlager Echo
    publiziert: http://www.das-goldene-blatt.de
    publiziert: http://www.neue-welt.de
    publiziert: http://www.frau-aktuell.de
    publiziert: http://www.frau-im-spiegel.de
    Für-mich-Verlag GmbH 100%
    publiziert: illu für mich
    Funke Programmzeitschriften GmbH 100%
    publiziert: Hörzu
    publiziert: TV digital
    publiziert: Hörzu Wissen
    publiziert: TV direkt
    publiziert: TV für mich
    publiziert: TV direkt XXL
    publiziert: Hörzu Gesundheit
    publiziert: http://www.hoerzu.de
    publiziert: http://www.tvdigital.de
    Funke Frauenzeitschriften GmbH (zuvor: Funke Women) 100%
    publiziert: Bild der Frau
    publiziert: Bild der Frau – Gut kochen & backen
    publiziert: Frau von Heute
    publiziert: Bild der Frau – Schlank & fit
    publiziert: http://www.bildderfrau.de
    VGB VerlagsGruppe Bahn Holding GmbH 100%
    VGB VerlagsGruppeBahn GmbH 100%
    publiziert: Modelleisenbahner
    publiziert: Eisenbahn Journal
    publiziert: MIBA
    publiziert: Eisenbahn-Romantik
    publiziert: http://www.modelleisenbahner.de
    publiziert: http://www.miba.de
    publiziert: http://www.eisenbahn-journal.de
    MZV Moderner Holding GmbH 100%
    MZV Moderner Zeitschriften-Vertrieb GmbH & Co KG 50%
    Partner Medien Services GmbH 51%
    Partner Medien Verlags- und Beteiligungs GmbH 100%
    publiziert: Kreuzstich Magazin
    publiziert: Patchwork Magazin
    publiziert: Patchwork professional
    publiziert: Teddy & Co
    publiziert: Dekorative Floristik
    Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH 80%
    publiziert: Stereo
    publiziert: Fono Forum
    publiziert: drums & percussion
    publiziert: Motorradfahrer
    publiziert: Touren-Fahrer/Motorrad Reisen
    publiziert: Motorrad Abenteuer
    publiziert: http://www.stereo.de
    publiziert: http://www.hifidigital-online.de
    publiziert: http://www.tourenfahrer.de
    publiziert: http://www.motorradfahrer-online.de
    publiziert: http://www.fonoforum.de
    publiziert: http://www.drumsundpercussion.de
    Funke Digital GmbH 100%
    Klartext Verlagsgesellschaft mbH 100%
    publiziert: kultuRRevolution
    Betriebsgesellschaft Radio Hagen mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: 107.7 Radio Hagen
    Media Impact GmbH & Co KG 25.1%
    Pressefunk Nordrhein-Westfalen GmbH & Co. KG 21.7%
    radio NRW GmbH 59%
    veranstaltet: radio NRW
    Hellweg Presseholding GmbH & Co. KG 20%
    Hellweg-Radio Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Hellweg Radio
    Rusmedia RR GmbH 50%
    Radio Russkij Berlin RRB GmbH 49%
    veranstaltet: Radio Russkij Berlin 97,2 FM
    NRW.TV Fernsehen aus Nordrhein-Westfalen GmbH & Co. KG 24.9%
    Airtime Media Group GmbH 50%
    Volks.TV Verwaltung GmbH 2.5%
    veranstaltet: Volks.TV
    Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG 16.66%
    FUNKE MEDIENGRUPPE GmbH & Co. KGaA 100%
    Zeitungsgruppe Hamburg GmbH 100%
    publiziert: Pinnwand
    publiziert: Hamburger Klönschnack
    publiziert: Hamburger Abendblatt
    publiziert: http://www.abendblatt.de
    Bergedorfer Buchdruckerei von Ed. Wagner GmbH & Co KG 100%
    publiziert: Bergedorfer Zeitung
    Berliner Morgenpost GmbH (zuvor: Ullstein GmbH) 100%
    publiziert: Berliner Morgenpost
    publiziert: http://www.morgenpost.de
    publiziert: http://www.berlinlive.de
    BZV Medienhaus GmbH 100%
    publiziert: Standort. Magazin (Braunschweig)
    publiziert: Braunschweiger Zeitung
    publiziert: http://www.braunschweiger-zeitung.de
    Harz Kurier Verlagsgesellschaft mbH & Co KG 100%
    publiziert: Harz-Kurier
    publiziert: http://www.harzkurier.de
    Radio38 GmbH & Co. KG 46.8%
    veranstaltet: Radio 38
    Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG 8.383%
    veranstaltet: radio ffn
    veranstaltet: ffn digital
    veranstaltet: ffn jack
    veranstaltet: ffn young
    veranstaltet: ffn Comedy
    veranstaltet: PEPPERMINT fm
    NiedersachsenRock 21 GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: RADIO 21
    Radio 95.0 GmbH & Co. KG 16.3%
    veranstaltet: Hamburg zwei
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 16.12%
    veranstaltet: delta radio
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 11.79%
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.448%
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    Privater Sächsischer Rundfunk GmbH 100%
    veranstaltet: Radio PSR
    LFS Landesfunk Sachsen GmbH 100%
    veranstaltet: R.SA – Mit Böttcher & Fischer
    Anbietergemeinschaft Radio Oberwiesenthal 50%
    veranstaltet: Radio Erzgebirge 107,7
    Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: apollo Radio
    Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: apollo Radio
    Eurocast Rundfunk Beteiligungs GmbH 20%
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Ditting Media Beteiligungs GmbH 100%
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 20.98% (Ringschluss)
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 7.82% (Ringschluss)
    veranstaltet: delta radio
    RADIO BOB GmbH & Co. KG 100%
    veranstaltet: Radio BOB!
    Regiocast Digital GmbH 100%
    Antenne Mecklenburg-Vorpommern GmbH & Co. KG 94.994%
    veranstaltet: Antenne MV
    REGOLD GmbH & Co. KG 50%
    LandesWelle Thüringen GmbH & Co. KG 31.18%
    veranstaltet: LandesWelle Thüringen
    Radio-Information Audio-Service Zwei GmbH 43%
    veranstaltet: 94,3 rs2 Berlin-Brandenburg
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Neue Berliner Rundfunk GmbH & Co. KG 14.2%
    veranstaltet: Berliner Rundfunk 91.4
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 25.68% (Ringschluss)
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    PBR Privater Bremer Rundfunk GmbH & Co. KG 24.4%
    veranstaltet: Energy Bremen
    Eurocast Rundfunk Beteiligungs GmbH 20%
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 17.17%(Ringschluss)
    veranstaltet: delta radio
    Radio 95.0 GmbH & Co. KG 16.3%
    veranstaltet: Hamburg zwei
    VMG Verlags- und Medien GmbH & Co. KG 13.81%
    veranstaltet: Rockland Sachsen-Anhalt
    veranstaltet: Radio SAW
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Radio38 GmbH & Co. KG 18.86%
    veranstaltet: Radio 38
    LandesWelle Thüringen GmbH & Co. KG 1%
    veranstaltet: LandesWelle Thüringen
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.724%
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    Privater Sächsischer Rundfunk GmbH 100%
    veranstaltet: Radio PSR
    LFS Landesfunk Sachsen GmbH 100%
    veranstaltet: R.SA – Mit Böttcher & Fischer
    Anbietergemeinschaft Radio Oberwiesenthal 50%
    veranstaltet: Radio Erzgebirge 107,7
    Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: apollo Radio
    Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: apollo Radio
    Eurocast Rundfunk Beteiligungs GmbH 20%
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Ditting Media Beteiligungs GmbH 100%
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 20.98%
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.448%(Ringschluss)
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 7.82% (Ringschluss)
    veranstaltet: delta radio
    RADIO BOB GmbH & Co. KG 100%
    veranstaltet: Radio BOB!
    Regiocast Digital GmbH 100%
    Antenne Mecklenburg-Vorpommern GmbH & Co. KG 94.994%
    veranstaltet: Antenne MV
    REGOLD GmbH & Co. KG 50%
    LandesWelle Thüringen GmbH & Co. KG 31.18%
    veranstaltet: LandesWelle Thüringen
    Radio-Information Audio-Service Zwei GmbH 43%
    veranstaltet: 94,3 rs2 Berlin-Brandenburg
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Neue Berliner Rundfunk GmbH & Co. KG 14.2%
    veranstaltet: Berliner Rundfunk 91.4
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 25.68%
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.448% (Ringschluss)
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    PBR Privater Bremer Rundfunk GmbH & Co. KG 24.4%
    veranstaltet: Energy Bremen
    Eurocast Rundfunk Beteiligungs GmbH 20%
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 17.17% (Ringschluss)
    veranstaltet: delta radio
    Radio 95.0 GmbH & Co. KG 16.3%
    veranstaltet: Hamburg zwei
    VMG Verlags- und Medien GmbH & Co. KG 13.81%
    veranstaltet: Rockland Sachsen-Anhalt
    veranstaltet: Radio SAW
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Radio38 GmbH & Co. KG 18.86%
    veranstaltet: Radio 38
    LandesWelle Thüringen GmbH & Co. KG 1%
    veranstaltet: LandesWelle Thüringen
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 10.14%
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.448%
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    Privater Sächsischer Rundfunk GmbH 100%
    veranstaltet: Radio PSR
    LFS Landesfunk Sachsen GmbH 100%
    veranstaltet: R.SA – Mit Böttcher & Fischer
    Anbietergemeinschaft Radio Oberwiesenthal 50%
    veranstaltet: Radio Erzgebirge 107,7
    Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: apollo Radio
    Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG 20%
    veranstaltet: apollo Radio
    Eurocast Rundfunk Beteiligungs GmbH 20%
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 
    veranstaltet: sunshine live
    Ditting Media Beteiligungs GmbH 100%
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 20.98% (Ringschluss)
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 7.82%
    veranstaltet: delta radio
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 11.79%(Ringschluss)
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.724% (Ringschluss)
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    RADIO BOB GmbH & Co. KG 100%
    veranstaltet: Radio BOB!
    Regiocast Digital GmbH 100%
    Antenne Mecklenburg-Vorpommern GmbH & Co. KG 94.994%
    veranstaltet: Antenne MV
    REGOLD GmbH & Co. KG 50%
    LandesWelle Thüringen GmbH & Co. KG 31.18%
    veranstaltet: LandesWelle Thüringen
    Radio-Information Audio-Service Zwei GmbH 43%
    veranstaltet: 94,3 rs2 Berlin-Brandenburg
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Neue Berliner Rundfunk GmbH & Co. KG 14.2%
    veranstaltet: Berliner Rundfunk 91.4
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 25.68% (Ringschluss)
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    PBR Privater Bremer Rundfunk GmbH & Co. KG 24.4%
    veranstaltet: Energy Bremen
    Eurocast Rundfunk Beteiligungs GmbH 20%
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    delta radio GmbH & Co. Kommanditgesellschaft 17.17%
    veranstaltet: delta radio
    NORA NordOstsee Radio GmbH & Co. KG 11.79% (Ringschluss)
    veranstaltet: Radio BOB! Schleswig-Holstein
    REGIOCAST GmbH & Co. KG 3.724% (Ringschluss)
    veranstaltet: R.SH Radio Schleswig-Holstein
    veranstaltet: 80s80
    veranstaltet: R.SH Gold
    Radio 95.0 GmbH & Co. KG 16.3%
    veranstaltet: Hamburg zwei
    VMG Verlags- und Medien GmbH & Co. KG 13.81%
    veranstaltet: Rockland Sachsen-Anhalt
    veranstaltet: Radio SAW
    EUROCAST GmbH Radio Venture & Management 20%
    K.F. Schimper Verlag GmbH 100%
    RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG 68.35%
    veranstaltet: sunshine live
    Radio38 GmbH & Co. KG 18.86%
    veranstaltet: Radio 38
    LandesWelle Thüringen GmbH & Co. KG 1%
    veranstaltet: LandesWelle Thüringen
    Funke Medien NRW GmbH 100%
    publiziert: Borbecker Nachrichten
    publiziert: Werdener Nachrichten
    publiziert: Westfalenpost
    publiziert: Westfälische Rundschau
    publiziert: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
    publiziert: http://www.derwesten.de
    Prokom Medienberatungs-Verlagsgesellschaft mbH 100%
    publiziert: Revier Sport (am Montag)
    publiziert: Revier Sport (am Donnerstag)
    Westfälischer Zeitungsverlag GmbH & Co KG 100%
    Verleger-Holding Radio Ennepe-Ruhr-Kreis GmbH & Co. KG 100%
    Betriebsgesellschaft Radio Ennepe-Ruhr-Kreis mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio Ennepe Ruhr
    Verleger-Holding Radio Bochum GmbH & Co. KG 98.51%
    Betriebsgesellschaft Radio Bochum mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: 98.5 Radio Bochum
    Verleger-Holding Radio Emscher-Lippe GmbH & Co. KG 96.47%
    Betriebsgesellschaft Radio Emscher-Lippe mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio Emscher Lippe
    Zeitungsverlag Niederrhein GmbH & Co. Essen KG 89.4%
    publiziert: Kevelaerer Blatt
    publiziert: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
    publiziert: Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung
    Verleger-Holding Radio Wesel GmbH & Co. KG 99.22%
    Betriebsgesellschaft Radio Wesel mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio K.W.
    Verleger-Holding Radio Duisburg GmbH & Co. KG 94.18%
    Betriebsgesellschaft Radio Duisburg mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio Duisburg
    Betriebsgesellschaft Radio Essen mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: 102.2 Radio Essen
    Betriebsgesellschaft Radio Mülheim/Oberhausen mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: 92.9 Radio Mülheim
    veranstaltet: 106.2 Radio Oberhausen
    Lokalfunk Mettmann Presse-Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG 30%
    Lokalradio Mettmann Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio Neandertal
    Lokalfunk Düsseldorf Presse-Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG 12%
    Lokalradio Düsseldorf Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Antenne Düsseldorf
    Betriebsgesellschaft Radio Herne mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: 90.8 Radio Herne
    Betriebsgesellschaft Radio Hochsauerlandkreis mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio Sauerland
    Lokalfunk Dortmund Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 35.4%
    veranstaltet: Radio 91.2
    Lokalfunk Siegen Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG 29%
    Radio Siegen Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Radio Siegen
    ZEITUNGSVERLAG ISERLOHN Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung (IKZ) Wichelhoven Verlags-GmbH & Co. KG 24.6%
    publiziert: Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
    Pressefunk Nordrhein-Westfalen GmbH & Co. KG 0.6%
    radio NRW GmbH 59%
    veranstaltet: radio NRW
    Antenne Unna Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 19.44%
    veranstaltet: Antenne Unna
    Mediengruppe Thüringen GmbH (zuvor: ZGT) 100%
    publiziert: Thüringer Allgemeine
    publiziert: Thüringische Landeszeitung
    Mediengruppe Thüringen Verlag GmbH 100%
    publiziert: t.akt
    publiziert: http://www.thueringer-allgemeine.de
    publiziert: http://www.otz.de
    publiziert: http://www.tlz.de
    publiziert: http://www.thueringen24.de
    Funke Zeitschriften GmbH 100%
    Gong Verlag GmbH 100%
    publiziert: Bild + Funk
    publiziert: Gong
    publiziert: nur TV
    publiziert: TVdirekt
    publiziert: Aquarium live
    publiziert: Das deutsche Hundemagazin
    publiziert: TV Sudoku
    publiziert: http://www.lifeline.de
    publiziert: http://www.gong.de
    publiziert: http://www.tvdirekt.de
    publiziert: http://www.tvfuermich.de
    publiziert: http://www.tvsudoku.de
    LandIdee Verlag GmbH 100%
    publiziert: Land Idee
    publiziert: Land Idee Wohnen & Deko
    publiziert: Land Apotheke
    publiziert: DekoIdeen
    Funke Women Group GmbH 100%
    publiziert: Goldene Blatt, Das
    publiziert: Neue Welt
    publiziert: frau aktuell
    publiziert: Echo der Frau
    publiziert: Frau im Spiegel
    publiziert: Aktuelle, die
    publiziert: Herzstück
    publiziert: Frau im Spiegel Royal
    publiziert: Schlager Echo
    publiziert: http://www.das-goldene-blatt.de
    publiziert: http://www.neue-welt.de
    publiziert: http://www.frau-aktuell.de
    publiziert: http://www.frau-im-spiegel.de
    Für-mich-Verlag GmbH 100%
    publiziert: illu für mich
    Funke Programmzeitschriften GmbH 100%
    publiziert: Hörzu
    publiziert: TV digital
    publiziert: Hörzu Wissen
    publiziert: TV direkt
    publiziert: TV für mich
    publiziert: TV direkt XXL
    publiziert: Hörzu Gesundheit
    publiziert: http://www.hoerzu.de
    publiziert: http://www.tvdigital.de
    Funke Frauenzeitschriften GmbH (zuvor: Funke Women) 100%
    publiziert: Bild der Frau
    publiziert: Bild der Frau – Gut kochen & backen
    publiziert: Frau von Heute
    publiziert: Bild der Frau – Schlank & fit
    publiziert: http://www.bildderfrau.de
    VGB VerlagsGruppe Bahn Holding GmbH 100%
    VGB VerlagsGruppeBahn GmbH 100%
    publiziert: Modelleisenbahner
    publiziert: Eisenbahn Journal
    publiziert: MIBA
    publiziert: Eisenbahn-Romantik
    publiziert: http://www.modelleisenbahner.de
    publiziert: http://www.miba.de
    publiziert: http://www.eisenbahn-journal.de
    MZV Moderner Holding GmbH 100%
    MZV Moderner Zeitschriften-Vertrieb GmbH & Co KG 50%
    Partner Medien Services GmbH 51%
    Partner Medien Verlags- und Beteiligungs GmbH 100%
    publiziert: Kreuzstich Magazin
    publiziert: Patchwork Magazin
    publiziert: Patchwork professional
    publiziert: Teddy & Co
    publiziert: Dekorative Floristik
    Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH 80%
    publiziert: Stereo
    publiziert: Fono Forum
    publiziert: drums & percussion
    publiziert: Motorradfahrer
    publiziert: Touren-Fahrer/Motorrad Reisen
    publiziert: Motorrad Abenteuer
    publiziert: http://www.stereo.de
    publiziert: http://www.hifidigital-online.de
    publiziert: http://www.tourenfahrer.de
    publiziert: http://www.motorradfahrer-online.de
    publiziert: http://www.fonoforum.de
    publiziert: http://www.drumsundpercussion.de
    Funke Digital GmbH 100%
    Klartext Verlagsgesellschaft mbH 100%
    publiziert: kultuRRevolution
    Betriebsgesellschaft Radio Hagen mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: 107.7 Radio Hagen
    Media Impact GmbH & Co KG 25.1%
    Pressefunk Nordrhein-Westfalen GmbH & Co. KG 21.7%
    radio NRW GmbH 59%
    veranstaltet: radio NRW
    Hellweg Presseholding GmbH & Co. KG 20%
    Hellweg-Radio Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 75%
    veranstaltet: Hellweg Radio
    Rusmedia RR GmbH 50%
    Radio Russkij Berlin RRB GmbH 49%
    veranstaltet: Radio Russkij Berlin 97,2 FM
    NRW.TV Fernsehen aus Nordrhein-Westfalen GmbH & Co. KG 24.9%
    Airtime Media Group GmbH 50%
    Volks.TV Verwaltung GmbH 2.5%
    veranstaltet: Volks.TV

  20. Sie ist dabei sagt:

    Kein Preis zum Prahlen, die verschlossene Auster 2017. Der Negativpreis des Netzwerk Recherche. Neben 2 weiteren Medien Unternehmen, erhielt sie die FUNKE MEDIEN Gruppe.
    Kommentar überflüssig!

    https://netzwerkrecherche.org/blog/begruendung-zur-vergabe-der-verschlossene-auster-2017/

  21. Austern sagt:

    Doch, das schreit nach einem Kommentar: Wer ist das Netzwerk Recherche? Interessiert diese Auster irgendeinen Menschen da draußen. Selbstüberschätzung pur!

  22. freitagsblog sagt:

    mit ein paar Einlassungen schon der erwarteten Verleihung der Auster

    Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
    lassen Sie uns diesen Blog mit ein paar positiven Nachrichten beginnen, ohne natürlich (siehe unsere Ausführungen vor zwei Wochen) die zahlreichen Probleme, mit denen wir tagtäglich konfrontiert sind, auszublenden.
    Hamburger Abendblatt-Chefredakteur Lars Haider hat heute wieder eine grandiose „Chefvisite“ ins Netz gestellt: ein sehr witziges Gespräch mit Peer Steinbrück und dem Kabarettisten Florian Schröder, das mehr über die SPD erzählt als so manches Parteiprogramm.
    Sehr erfreulich entwickeln sich die aktuellen IVW-Zahlen unserer NRW-Portale: Im Mai konnten wir uns gegenüber April deutlich verbessern. Die Gesamtvisits stiegen auf 26,9 Millionen (+11,7 Prozent), ebenso die Gesamt-PI auf 73,7 Millionen (+14,9). Gegenüber dem Vorjahr ist das bei den Visits sogar ein Plus von 34 Prozent. Die Markenportale haben im Mai unter anderem durch die Wahlen in NRW im Traffic stark zugelegt. Gratulation!
    Zum vierten Mal hat die NRZ gemeinsam mit der Freddy Fischer Stiftung den Solidaritätspreis für das Ehrenamt verliehen. 40 Vorschläge hatten die Leserinnen und Leser der NRZ eingereicht. Diesmal standen die Bürger, Initiativen und Vereine im Mittelpunkt, die sich in ihrer Freizeit um Kinder kümmern, die von unserem Bildungssystem abgehängt werden. Insgesamt sechs Preisträger wurden mit Blumen, Urkunden und Schecks über insgesamt 7.000 Euro geehrt. Eine medial Premiere gab’s auch: Erstmals wurde die einstündige Feier live bei Facebook übertragen.
    Wir berichten an dieser Stelle über Preise, mit denen unsere Journalistinnen und Journalisten ausgezeichnet werden. Klar, das geht manchem auf die Nerven. Und wir wissen auch, dass die Preise zunächst einmal wenig aussagen über die Bindung der Leserinnen und Leser an unsere Marken. Wir halten es aber für wichtig, dass wir die Kolleginnen und Kollegen, die etwas Außergewöhnliches geleistet haben, feiern und würdigen – aus Freude am Erfolg, zum Lernen und zur Inspiration.
    Diese Woche wollen wir Ihnen von einer nicht so erfreulichen Auszeichnung berichten. Das Netzwerk Recherche wird uns gemeinsam mit den Verlagen Burda und Bauer morgen seinen Negativpreis „Verschlossene Auster“ überreichen. Gewürdigt werden wir drei als Verlage, „die für die Inhalte der sogenannten ‚Regenbogenpresse‘ verantwortlich“ sind, „stellvertretend auch für die anderen Verlage und Redaktionen, die in diesem Medienbereich aktiv sind“. Nun kann man sich natürlich fragen, ob es nicht anmaßend ist, den unterhaltenden Journalismus als besonders kritikwürdig einzustufen und sich damit über viele tausende Journalistinnen und Journalisten sowie über Millionen von Leserinnen und Lesern zu erheben. Wir nehmen die Kritik aber natürlich ernst und haben signalisiert, dass wir durchaus dialogbereit sind – wenn das Ergebnis der Diskussion nicht von Vornherein feststeht. Den Text unserer Stellungnahme finden Sie hier.

    Mit allen guten Wünschen für ein hoffentlich sonniges Wochenende
    Manfred Braun und Michael Rüther

  23. […] Funke-Beteiligungen sagt: irgendwo im riesigen Universum der Mediengruppe kreist der Pluto „Westfalenpost“ … medienmoral […]

  24. Nicht nur für Insider interessant sagt:

    die IVW-Zahlen der NRW-Portale der Funke Gruppe
    http://ausweisung.ivw-online.de/index.php?i=1161&a=o47171

  25. Hoffnung auf bessere Zeitungszustellung in Thüringen sagt:

    Funke übernimmt Patenschaft für das graue Riesenkänguru Hope im Erfurter Zoo :-))
    http://www.turi2.de/aktuell/basta-ein-grosser-sprung-fuer-die-zeitungszustellung/
    hier noch die Funke PM vom heutigen Tage dazu
    http://www.funkemedien.de/de/presse/medienmitteilungen/news/MGT-auf-dem-Sprung-Mediengruppe-Thueringen-uebernimmt-Patenschaft-fuer-graues-Riesenkaenguru-aus-dem-Zoopark-Erfurt/

  26. na, so was sagt:

    http://www.turi2.de/aktuell/vdz-praesident-stephan-holthoff-pfoertner-sieht-verlage-in-der-verantwortung-abgehaengte-mitzunehmen/
    Fake News nein, Yellow Press ja: Stephan Holthoff-Pförtner, VDZ-Präsident und Funke-Gesellschafter, outet sich im Titel-Interview mit kresspro als Klatschblatt-Leser:

  27. freitagsblog sagt:

    hier ist sie. Die Ausführungen über Werte klingen für viele Beschäftigte irgendwie verlogen, vor allem wenn der Druck von oben kommt.
    Und selbstverständliches muss eigentlich nicht verordnet werden. Zum besseren verständnis: Die Abkürzung HR im drittletzten Absatz steht übrigens für Human Resources

    Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

    was verbindet Sie und FUNKE?

    Was verbindet uns bei FUNKE?

    Welche Werte zählen bei FUNKE?

    Wir meinen, dass wir gerade angesichts der enormen Herausforderungen, vor denen wir stehen, mehr denn je ein gemeinsames Verständnis von dem brauchen, was wir als FUNKE MEDIENGRUPPE erreichen und wie wir es erreichen wollen. FUNKE zeichnet sich durch eine großartige Vielfalt verschiedener Genres, Produkte, Standorte und Köpfe aus. Sie ist historisch begründet. Ausgehend von der WAZ ist unsere Mediengruppe in den vergangenen 70 Jahren aus ganz unterschiedlichen Verlagen und Unternehmen, die sich peu à peu entwickelt haben oder gekauft wurden, entstanden. Wir werden auch weiterhin wachsen, denn nur so werden wir eine wirtschaftlich sichere Zukunft haben.
    In der Vielfalt liegt ein enormes Potenzial. Unser künftiger Erfolg wird entscheidend davon abhängen, ob es uns gelingt, unsere unterschiedlichen Fähigkeiten und Talente für das Ganze zusammenzuführen. Eine Voraussetzung dafür ist, dass wir uns darüber verständigen, wie wir miteinander umgehen und arbeiten wollen. Hier kommen Werte ins Spiel. Sie sind so etwas wie Leitplanken für unser Denken und Handeln, geben Orientierung und Handlungssicherheit.

    Wir stehen nicht am Anfang. Verschiedene Bereiche unserer Mediengruppe haben sich bereits Werte gegeben oder ihre Wertvorstellungen mitgebracht. Die Zeitschriften befinden sich gerade mitten in einem großen Werteprozess, der im Frühjahr letzten Jahres gestartet worden ist. Das ist gut. Denn es kann ja nicht darum gehen, alles über einen Kamm zu scheren. Es kommt vielmehr darauf an, dass die einzelnen Bereiche sich in ihrem Denken und Handeln an den jeweils spezifischen Herausforderungen, Aufgaben und Marktbedingungen ausrichten – und dass wir trotzdem auch ein konzernweites Verständnis von dem besitzen, was uns verbindet und wie wir zusammen wirken wollen. Natürlich, es gibt hier eine Spannung zwischen Vielfalt und Einheit. Das Ziel muss Vielfalt in Einheit sein: Wir wollen bei FUNKE eine gemeinsame Sprache sprechen. Je nach Unternehmensbereich oder Standort können aber eigene Dialekte und Akzentuierungen erforderlich sein. Die Zeitschriften setzen andere Akzente als die Zeitungen, Print andere als Digital, die Redaktionen andere als der Vertrieb, die Logistik andere als die Vermarktung. Diese Ausprägungen werden nicht abgelöst durch die konzernweiten Werte, sondern gehen als ein gewachsener Dialekt darin auf und bereichern sie idealerweise.

    Jetzt mal konkret, was ist bisher passiert und was haben wir vor? Mehr als 50 Führungskräfte aus der gesamten Mediengruppe haben sich bereits im vergangenen Jahr zusammengesetzt – jede mit ihrer spezifischen Brille etwa als „Zeitschriften-Kopf“, „Zeitungsmensch“, „Digitaler“ oder „Zahlenanalyst“. Intensiv haben sie sich damit beschäftigt, welche Werte als Kompass über die verschiedenen Geschäftsbereiche und Standorte für uns alle richtungsweisend sein könnten. Es wurde diskutiert, geschrieben, gefiltert und abgestimmt. Herausgekommen sind drei Werte:

    – Resultat: Unternehmerisches Denken und Handeln
    – Qualität: Professionelle Spitzenleistung
    – Respekt: Loyales und gemeinsames Handeln

    Nach den Sommerferien wird HR an allen Standorten eine Reihe von Workshops mit Führungskräften starten, in denen die Werte konkretisiert werden. Die Führungskräfte sind dann wiederum gefordert, die Werte in ihren Teams zu bearbeiten und für die jeweilige Arbeit zu konkretisieren. So werden idealerweise in Form eines Schneeballsystems alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Teil des Prozesses. Auf unterschiedlichen Kanälen werden Sie über die Fortschritte informiert. Wie gesagt, Start ist nach den Sommerferien, Ende August.

    Eines ist auch klar: der gesamte Prozess hat nur dann Sinn, wenn werteentsprechendes Verhalten nachgehalten wird. HR wird dazu begleitende Führungsworkshops anbieten, die Werte werden Teil der künftigen Bewertungssysteme von Führungskräften und Mitarbeitern.

    Sicherlich haben Sie jetzt eine ganze Menge Fragen. Georg Becker (Tel.: 0201/804-8378) , Max Böttner (Tel.: 0201/804-2142) und Katja Mazurek (Tel.: 0201/804-8866) geben gerne Auskunft über den gesamten Prozess. Und natürlich stehen auch wir gerne Rede und Antwort. Auf jeden Fall freuen wir uns auf den Prozess.

    Manfred Braun und Michael Wüller

  28. Funkes bunte Blätter weiter in der Kritik sagt:

    und Funke-Sprecher Tobias Korenke weicht mal wieder lästigen Journalistenfragen aus oder vergißt diese beharrlich, nach Muster wie gehabt
    http://uebermedien.de/16478/regenbogenpresse-empoert-wir-luegen-doch-gar-nicht-immer-nur/

  29. interessant? sagt:

    für wen?

  30. Neuer Mann bei der WP sagt:

    Kajo Fritz (39) wird neuer Produktionsleiter und neuer Chef der Westfalenpost Titelredaktion, Fritz hatte zuvor neun Jahre bei Stern TV in Köln gearbeitet. Hier die PM aus dem Hause Funke dazu
    http://www.funkemedien.de/de/presse/medienmitteilungen/news/Kajo-Fritz-wird-neuer-Produktionsleiter-und-Leiter-der-Westfalenpost-Titelredaktion/

  31. freitagsblog sagt:

    die Werte-Diskussion ist eröffnet und die neue Funke-Zentrale blüht wächst und gedeiht….

    Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
    zahlreiche Reaktionen auf unseren Blog zu den FUNKE-Werten erreichten uns seit vergangenem Freitag – positive genauso wie kritische. Wir können gut nachvollziehen, wenn es bezüglich des Verfahrens unterschiedliche Meinungen gibt. Dass es so viele Fragen und Kommentare gab, zeigt uns aber vor allem eins: Das Thema war längst überfällig!
    Besonders Ihnen, liebe Frau Knabe und Frau Lüde, liebe Herren Balthasar, Kummereincke und von der Gönna, möchten wir für Ihre öffentlichen Rückmeldungen hier im Intranet danken! Unser Hauptanliegen ist in jedem Fall die Förderung einer konstruktiven Auseinandersetzung „WIE“ wir bei FUNKE zusammenarbeiten wollen. Dafür haben Sie einen vielversprechenden und auch mutigen Anfang gemacht.

    Es gibt für die Entwicklung der Unternehmenswerte sicherlich viele verschiedene gute Wege. Wichtig ist aber, dass man überhaupt einen Weg einschlägt und dass man ein Ziel vor Augen hat. Vielleicht wird dies verständlicher, wenn die Werte als unsere „gemeinsamen Schwerpunkte“ in der FUNKE MEDIENGRUPPE verstanden werden. Diese gilt es, in Balance zu halten, was einen Dialog im jeweiligen Bereich erfordert: Ganz wichtig ist dabei, dass in „kleiner Runde“ auf Abteilungsebene der Status und mögliche notwendige Veränderungen konkretisiert werden. Genau dieser Dialog ist mit dem Begriff „Schneeball-Konzept“ gemeint. Dieser wird dort nach den Sommerferien je Verlagsstandort Schritt für Schritt geführt werden – abschließend zwischen den jeweiligen Führungskräften und ihren Mitarbeitenden. Bei den Zeitschriften läuft dieser Prozess ja bereits, hier ist also nichts „umsonst“ gemacht worden.
    Natürlich, auch hier gibt es andere Möglichkeiten. Mit Blick auf die jeweilige Situation in unseren Verlagen und Bereichen halten wir unsere gewählte Variante in Bezug auf Zeitbedarf, Organisationsaufwand, Einbindung der Führungskräfte und Mitarbeiter aber für die sinnvollste. Lassen Sie es uns doch mal ausprobieren… Das Wichtigste ist, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die FUNKE-Werte umsetzen und leben – nur so kann es überhaupt funktionieren. Wir wissen, dass vielerorts in der Mediengruppe die Werte in der einen oder anderen Ausprägung bereits intensiv gelebt werden, dass es aber auch mancherorts noch Luft nach oben gibt. Mit dem Werte-Prozess möchten wir dem Ganzen einen verbindlichen und ebenfalls transparenten Rahmen geben, der begleitend im Intranet abgebildet und damit auch nachvollziehbar gemacht werden soll.

    Was leider so gar nichts mit wertekonformem und moralisch korrektem Handeln zu tun hat, ist die Tatsache, dass die perfide Betrugsmasche „Fake President“ jetzt kurz vor den Sommerferien wieder vermehrt praktiziert wird. Wir haben Ende letzten Jahres schon einmal im Intranet darauf aufmerksam gemacht: Bei diesem Trick wird gezielt Personen, die Geld im Namen des Unternehmens transferieren dürfen, ein fiktiver Auftrag des Chefs vorgegaukelt. Sie sollen für ein angeblich dringendes und geheimhaltungsbedürftiges Geschäft Transaktionen durchführen. Uns sind aus anderen Unternehmen zahlreiche Fälle bekannt, bei denen so Schäden im sechs- bis achtstelligen Bereich zustande gekommen sind. Daher noch einmal der eindringliche Hinweis: Ein solches Verfahren, bei dem wir beide per Mail einzelne Mitarbeiter auffordern völlig isoliert Beträge zu überweisen, gibt es bei FUNKE nicht! Sollten Sie verdächtige E-Mails bekommen, wenden Sie sich bitte an betrugsverdacht@funkemedien.de

    So langsam dürfte es eng werden im Pokal-Regal der Kolleginnen und Kollegen des Interaktiv-Teams unserer Berliner Morgenpost. Gestern haben Sie wieder eine Trophäe mit nach Hause genommen: In Wien hat die Truppe um Julius Tröger den „Data Journalism Award“ vom „Global Editors Network“ (GEN) gewonnen. Den Preis gab es für das „Beste Portfolio“ eines Teams. Mehr geht nicht! Wir freuen uns sehr mit den Kolleginnen und Kollegen, herzlichen Glückwunsch!

    Unsere neue Unternehmenszentrale wächst und gedeiht. Die Fassade ist fast vollständig angebracht. In einem Jahr bereits werden über tausend FUNKE Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dem neuen Gebäude arbeiten – und nochmal einige tausend fleißige Arbeiterinnen auf dem Dach! Ja, Sie haben richtig gelesen und NEIN, es wird keine Freiluftbüros geben. Die Rede ist von Bienenvölkern, die wir auf einer freien Fläche auf dem Dach leben und wirken lassen wollen. Damit wir dann auch unseren eigenen FUNKE-Honig produzieren können, sind wir nun dringend auf der Suche nach einem passionierten FUNKE-Imker. Wenn Sie sich berufen fühlen, das große Schwärmen als Imker zu betreuen, dann melden Sie sich bitte umgehend bei: neubau@funkemedien.de oder bei Nils Hemsing. Wir freuen uns über jede ernsthafte Bewerbung! Sollte sich niemand finden, wird einer von uns beiden das Amt übernehmen…

    Um die Suche nach geeignetem und passionierten Personal ging es am Montag auch im ZDF: Unser AZUBIYO-Geschäftsführer Florian Schardt war zu Gast in der Show von Peter Hahne zum Thema „Lehrstelle sucht Lehrling“. Er erklärte in der Sendung den Wandel des Ausbildungsmarkts, wie sich die Verhältnisse zwischen Unternehmen und Auszubildenden verändern und erläuterte das moderne Konzept von AZUBIYO. Ein gelungener Aufritt! Hier können Sie die Sendung noch einmal sehen.

    Nächste Woche findet der Firmenlauf in Essen statt. Wer sich anmelden möchte, kann sich noch auf die Warteliste setzen lassen und ist kommenden Donnerstag mit etwas Glück auch am Start. Alle „Essener Läufer“ verbringen das kommende Wochenende sicherlich mit dem letzten intensiven Training. Für alle anderen gibt es in der neuen Sommerlust Spezial Niederlande tolle Tipps für einen Ausflug in „das andere Holland“.

    Wir wünschen Ihnen allen ein erholsames und hoffentlich nicht mehr allzu heißes Wochenende. Manche von Ihnen sehen wir vielleicht morgen beim WAZ-Sommerfest in Witten?!

    Beste Grüße
    Manfred Braun und Michael Wüller
    PS: Der mit Abstand meist geklickte Link dieser Woche auf unseren Portalen zeigt einmal mehr, dass bewegtes Bild in Verbindung mit lokalen Großereignissen auf besonderes Interesse stößt. https://www.derwesten.de/region/dieses-video-zeigt-die-schiesserei-in-oer-erkenschwick-id210903495.html

  32. Schiesserei in Oer-Erckenschwick sagt:

    hömma, liebe Funke Mediengruppe, mag ja sein, dass dieses Video von der Schiesserei in Oer-Erkenschwick das mit Abstand meistgeklickte Video auf Euren Portalen war, aber wenn diese vom Balkon kommentierten Zeugen-Videos, nur rudimentär journalistisch eingeordnet die Zukunft des Journalismus der Funke Mediengruppe sein soll, da dann gute Nacht, Freunde, hoffentlich haben Eure Balkon-Reporter wenigstens ein angemessenes Honorar erhalten
    https://www.derwesten.de/region/dieses-video-zeigt-die-schiesserei-in-oer-erkenschwick-id210903495.html

Hinterlasse eine Antwort